Finanzen + Vorsorge Fallschirm für die Firmenfinanzen

Fallschirm für die Firmenfinanzen

Fallschirm für die Firmenfinanzen

Geld zu bekommen war noch nie sehr leicht. Doch für kleinere und mittlere Unternehmern wird es inzwischen immer schwerer, den laufenden Betrieb zu finanzieren.

Nach einer gemeinsamen Studie des Unternehmens- und Arbeitgeberverband Großhandel Außenhandel (AGA) und der Uni Hamburg unter norddeutschen Firmenchefs klagt rund ein Viertel aller mittelständischen Unternehmen über eine abnehmende Bereitschaft der Banken, Kredite zu vergeben. Am schlechtesten dran sind Betriebe mit einem Jahresumsatz bis zu 2,5 Millionen Euro und hohem Fremdkapitalanteil, so die Studie.

Viele der befragten Unternehmen kritisieren eine zunehmende Bürokratisierung der Kreditvergabe. Auch langjährige Geschäftsbeziehungen und das Vertrauen auf einen seit Jahren bekannten Unternehmensbetreuer verlieren zunehmend an Bedeutung. „Viele kleinere und mittlere Unternehmen sind existenziell gefährdet, wenn die Banken entdecken, dass an dem bisher so umworbenen Mittelstand angeblich nicht genug zu verdienen ist“, klagt Volker Schmidtchen, Sprecher des AGA-Vorstandes.

Anzeige

Nicht nur den norddeutschen Unternehmern macht die immer schleppendere Finanzierung durch die Banken zu schaffen. Firmenchefs in ganz Deutschland klagen immer häufiger über Liquiditätsprobleme. Hinzu kommt, dass den Unternehmern auch die Finanzierung aus dem Umsatz immer schwerer fällt, da immer mehr Kunden Ihre Zahlungsziele einfach überziehen. Obwohl normalerweise Rechnungen innerhalb von 21 Tagen bezahlt werden sollten, schieben viele Kunden diese Frist häufig nach hinten. Folge: Bei vielen Unternehmen wird die Liquiditätsbasis gefährlich dünn.

Eine alternative Finanzierungsmethode für mittelständische Unternehmen, die in solchen Zwangssituationen helfen kann, ist das Factoring.

impulse.de hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Factoring-Verband zusammengestellt, was Unternehmer über diese Form der Umsatzfinanzierung wissen müssen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...