Finanzen + Vorsorge Finanzierungsprobleme nehmen zu

Geld vom Kapitalmarkt

Geld vom Kapitalmarkt

Deutsche Unternehmen haben verstärkt mit Finanzierungsproblemen zu kämpfen. Das zeigt eine Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Deutsche Unternehmen haben verstärkt mit Finanzierungsproblemen zu kämpfen. Das zeigt eine Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
Für die Studie wurden im Herbst über 5000 Unternehmen befragt. Davon klagen rund 45 Prozent (2001: 32 Prozent) über einen erschwerten Kreditzugang bei Banken und Sparkassen. Von diesen hat ein Drittel sogar Probleme, überhaupt noch Kredite zu erhalten. Im Jahr zuvor klagten nur 32 Prozent über solche Probleme.

Einem Achtel aller Unternehmen wurde in den vergangenen drei Jahren die Bankverbindung gekündigt oder die Kündigung angedroht. Die restriktive Kreditpolitik der Banken und Sparkassen macht sich auch bei den konjunktur- und wachstumspolitischen wichtigen Investitionsfinanzierungen bemerkbar. Fast ein Fünftel der Unternehmen hat einen benötigten Investitionskredit nicht erhalten.

Anzeige

Die Finanzierungsbedingungen befinden sich im Wandel. Zwar setzen die meisten Unternehmen nach wie vor auf bewährte Finanzierungsquellen, wie beispielsweise Innenfinanzierung und Bankkredite. Aber immer mehr Firmenchefs sind bereit neue Wege bei der Unternehmensfinanzierung zu gehen. Sie wollen zukünftig bislang ungenutzte Finanzierungsinstrumente einsetzten. Dazu gehören beispielsweise Leasing und Factoring.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...