Sponsored PostAnzeige In diesem Jahr noch Steuern sparen und vorsorgen

Rürup ist als private Altersvorsorge bekannt. Aber dass Unternehmer damit jedes Jahr mehr Steuern sparen können, ist vielen Menschen nicht bewusst. Wir verraten, wie hoch Ihr Steuervorteil ausfällt und welche Zusatzrente möglich ist.

Wer als Unternehmer selbst vorsorgen muss, kann mit einem Rürup-Vertrag auf ETF-Basis eine Netto-Rente von über 2.800 EUR erzielen – und das in nur 20 Beitragsjahren. Das zeigt ein Rechenbeispiel mit dem Profirechner von Raisin Pension.

Nehmen wir an, Ihr Geschäftsjahr 2020 ist gut gelaufen und Sie entscheiden sich, einen Teil Ihres Jahreseinkommens in die private Rürup-Altersvorsorge zu zahlen. Um die volle Rürup-Förderung zu erhalten, zahlen sie noch vor dem Jahreswechsel 25.046 EUR ein. 90 % davon (also 22.541 EUR) können Sie sofort steuerlich absetzen. Nach dem Jahreswechsel geben Sie die Einzahlungen in ihrer Steuererklärung als Vorsorgeaufwand an und erhalten vom Finanzamt eine Rückerstattung von bis zu 8.160 EUR. Damit haben Sie Frühjahr bereits mehr als ein Drittel der eingezahlten Beiträge aus dem Jahr zuvor wieder zurückerhalten.

Mehr erfahren

Steuervorteil steigt von Jahr zu Jahr

In den kommenden Jahren wird der steuerlich absetzbare Teil der Rürup-Einzahlungen von 90 % auf 100 % ansteigen – und somit anteilig auch Ihre Steuererstattung. Dafür werden die Rürup-Beiträge im Rentenalter versteuert. Die meisten Menschen haben als Rentner jedoch einen wesentlich niedrigeren Steuersatz, sodass mehr von der Rente übrigbleibt.

Marktrendite von ETFs für Vermögensaufbau nutzen

Die Beiträge in den ETFs können in den 20 Jahren bis zum Renteneintritt mit der Marktrendite an Wert gewinnen, wie die folgende Beispielrechnung verdeutlicht:

In den vergangenen Jahren sind die Kurse an den globalen Aktienmärkten gestiegen. Vergangene Wertentwicklungen sind zwar kein Indikator für künftige Wertentwicklungen. Aber Untersuchungen haben ergeben, dass mit einer Anlagedauer von über 20 Jahren die Wahrscheinlichkeit einer positiven Rendite zunimmt.

Kalkuliert man mit einer Marktrendite von 7 % p.a., ergibt sich nach 20 Jahren bei Renteneintritt ein Rürup-Vermögen inklusive Steuererstattungen und Kapitalerträge von knapp einer Million Euro. Das entspricht einer monatlichen Rürup-Rente von 2.869,53 EUR bis ans Lebensende.

Nach zehn Jahren geht die Rechnung bereits auf

Nach nur zehn Jahren haben Sie mit den Rentenauszahlungen bereits mehr aus der Rürup-Rente zurückerhalten, als Sie jemals eingezahlt haben. Bei einer steigenden Lebenserwartung sind das gute Aussichten für die Zukunft.

ETF Rürup anschauen

Hinweis: Die Inhalte auf dieser Seite dienen der allgemeinen Information und stellen keine Steuerberatung der Raisin Pension GmbH dar. Für detaillierte Informationen zu Ihrer Steuersituation wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater oder an den Lohnsteuerverein.

Sponsored Post ist ein vom Werbekunden gesponserter Gastbeitrag. Dieser wird als solcher gekennzeichnet. Der Sponsored Post eignet sich zur Vorstellung von Unternehmen und Produkten und kann Produktabbildungen, Links und Produktbeschreibungen enthalten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)