Finanzen + Vorsorge Neuer Mietspiegel NRW

Neuer Mietspiegel NRW

Neuer Mietspiegel NRW
Ob Alt- oder Neubau: Am teuersten wohnt man in Nordrhein- Westfalen in den Ballungsräumen am Rhein. Das ist das Ergebnis der aktuellen Mietanalyse der Wohnungsbauförderungsanstalt, einer Einrichtung der Landesbank Nordrhein-Westfalen. Spizenreiter bei den Mieten für Neubauwohnungen ist Düsseldorf mit 9,31 Euro pro Quadratmeter, gefolgt von Köln mit 8,56 Euro und Wuppertal mit 7,06 Euro. Am niedrigsten sind die Neubaumieten in Ostwestfalen, Siegerland und der Eifel-Region. Hier betragen die Mieten vier bis fünf Euro pro Quadratmeter. Bei den Altbaumieten sind in den Städten entlang des Rheins sowie in Essen und Münster fünf bis sechs Euro pro Quadratmeter zu zahlen. Am Möhnesee und in Oelde sind es dagegen nur 2,91 Euro beziehungsweise 2,35 Euro. Die Studie »Mieten in Nordrhein-Westfalen ist kostenlos zu bestellen unter www.wfa-nrw.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...