Finanzen + Vorsorge Notare

Notare

Notare können in Anspruch genommen werden aufgrund der Verletzung einer speziellen Belehrungspflicht aus der Urkundstätigkeit, von Versehen bei der Grundbucheinsicht, der mangelhaften Prüfung von Geschäftsfähigkeit, Vertretungsmacht oder Verfügungsbefugnis oder von Fehlern bei der Beurkundung in Testamentssachen.

Die Jahresprämie für Notare liegt bei einer Versicherungssumme von 500 000 Euro (2-fach maximiert) bei 4 550 Euro (plus Versicherungssteuer).

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...