Finanzen + Vorsorge So hoch ist die Prämie

So hoch ist die Prämie

Die Versicherungsprämie wird bei jedem Unternehmen individuell ermittelt. Sie liegt je nach Risiko zwischen 0,5 Promille und zirka 5 Promille des Umsatzes (ohne Mehrwertsteuer) bei Vereinbarung der so genannten Regeldeckungssummen der Versicherer. Diese Regeldeckungssummen liegen derzeit bei 2 Millionen Euro für Personenschäden, 1 Million Euro für Sachschäden sowie 100 000 Euro für Vermögensschäden.

Je nach Ausgestaltung des Versicherungsschutzes können sich die oben genannten Prämiensätze sowohl nach oben (zum Beispiel bei Vereinbarung höherer Deckungssummen) als auch nach unten verändern – zum Beispiel bei Vereinbarung einer höheren Selbstbeteiligungen. Außerdem sind bei der Tarifierung die tariflich vorgesehenen Nachlässe (zum Beispiel die Umsatznachlassstaffel) zu berücksichtigen.

Anzeige

Wichtige Kriterien für die Prämienfestlegung sind:

  • Branche
  • Umsatzhöhe
  • Höhe der Deckungssummen
  • Umfang des Versicherungsschutzes
  • Höhe der Selbstbeteiligungen
  • US-Export
  • Risikoqualität (handelt es sich um ein zertifiziertes Unternehmen).

Ferner ist von Bedeutung, ob es sich um großschadengeneigte Risiken handelt und welche Schadenart im Vordergrund steht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...