Finanzen + Vorsorge So rechnet sich Ihre Investition

Die Konjunktur zieht an, die Zinsen sind noch niedrig. Unternehmer, die jetzt nicht investieren, fallen zurück.

Für ihr Alter ist Clara topfit. Seit 38 Jahren zieht der Schlepper Frachtschiffe aus der Ostsee in den Lübecker Hafen. „Der 1600-PS-Dieselmotor läuft wie am ersten Tag“, freut sich Michael Struzyna (Foto), Geschäftsführer von J. Johannsen und Sohn, dem Seeschlepp- und Transportunternehmen aus Lübeck. „Zehn, 20 Jahre könnte sie noch arbeiten.“ Und doch will er sich von dem ältesten seiner drei Schlepper trennen. „Die richtig großen Schiffe schafft Clara nicht mehr. Wir brauchen einen kräftigeren Schlepper, um im Wettbewerb mitzuhalten.“ Sechs Jahre hat er gewartet, jetzt hat er ihn bestellt:
5000 PS, zwei Antriebe, acht Millionen Euro teuer. Derzeit lässt er das maritime Hightech-Gerät in einer Kieler Werft montieren.

Unternehmer wie Struzyna investieren wieder. Nach jahrelanger Flaute holen sie dringend nötige Investitionen nach. „Die ökonomischen Rahmenbedingungen sind günstig wie lange nicht. Wer jetzt nicht investiert, verliert den Anschluss an die europäische Konkurrenz“, motiviert Andreas Arndt, Mitglied des Executive Commitees Deutsche Bank Private & Business Clients.

Anzeige

Doch so mancher kleine und mittlere Betrieb traut der Konjunktur noch nicht, ist sich unsicher, ob die Ausgaben wirklich gut angelegt sind. Damit Firmenchefs wissen, wie sich ihre geplanten Investitionen rechnen, haben die Deutsche Bank und impulse gemeinsam einen Investitionscheck aufgelegt. So können die Unternehmen binnen Minuten ermitteln, welches von zwei Alternativprojekten weniger kostet, mehr Gewinn abwirft und sich schneller amortisiert. „Mit dem Check strukturieren Unternehmer ihre Investitionsentscheidungen und verfügen über eine solide Vergleichsrechnung“, erklärt Dirk Simons, Professor für BWL und Rechnungswesen, der den Check konzipiert hat.

Hier geht’s zum Investitionscheck von impulse und Deutsche Bank

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 10/2006, Seite 162, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...