Finanzen + Vorsorge Strategien für starke Gewinne

Welche Fondsgattungen sollen im Depot stark, welche schwach vertreten sein? Wie Investoren zum optimalen Anlagemix kommen.

Renten-, Immobilien- und Aktien­fonds gehören zu den Klassi­kern der Geldanlage: Jahrzehntelang investierten Anleger fast ausschließlich in diese Papiere. Inzwischen locken Investmentgesellschaften Kunden auch mit allerlei Biotech-, Rohstoff- und Hedgefonds. Die neuen Angebote eignen sich aber oft nur als Beimischung im Depot.

Wer Wert auf solide Erträge legt, kommt an den bewährten Aktien- und Rentenfonds nicht vorbei. Doch bevor es an die Auswahl einzelner Fonds geht, müssen Anleger ihre Strategie planen. „Nur wer sein Geld sinnvoll verteilt, wird mit einer hohen Rendite belohnt“, weiß Bernd Wagner, Geschäftsführer von Universal Investment, das Fonds mehrerer Privatbanken vertreibt.

Anzeige

impulse zeigt anhand musterhafter Investmentstrategien, wie Anleger hohe Gewinne erzielen – und zugleich Risiken begrenzen können. Wichtig ist vor allem die sogenannte Asset Allocation, die Aufteilung des Kapitals auf einzelne Anlageklassen. „80 bis 90 Prozent der Entwicklung eines Depots gehen darauf zurück“, sagt Nils Ernst, Fondsmanager beim Marktführer DWS.

Stetige Wertsteigerung

Die Aufteilung des Kapitals basiert immer auf der sogenannten Kern-
Satellit-Strategie: Basisinvestments – je nach Risikofreude des Investors Renten- oder Aktienfonds – bilden den Kern und sorgen für möglichst stetige Wertsteigerungen ohne übermäßiges Risiko. Dazu kommen Fonds oder Zertifikate anderer Anlage-Märkten verkraften können, desto höher sollte der Anteil von Aktienfonds sein. Wollen Investoren zum Beispiel ein Vermögen von 50000 Euro mit einer offensiven Strategie in Fonds investieren, empfehlen Geldprofis ein Aktienfonds-Gewicht von 60 Prozent, kombiniert mit 30 Prozent Rentenfonds. Wünscht sich der Anleger mehr Sicherheit oder spart er nur kurze Zeit, legt er den Schwerpunkt auf Rentenfonds.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 12/2006, Seite 138, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...