Finanzen + Vorsorge Unternehmertreffen zu neuen Finanzierungen

Firmen, die neue Wege in der Unternehmensfinanzierung beschreiten, sind langfristig erfolgreicher als die Betriebe, die weiterhin nur die klassische Kreditfinanzierung einsetzen. Dies belegt eine Studie von Ernst & Young.

Mittelständler sollten daher prüfen, ob sie bereit sind, künftig Forderungsfinanzierungen, Mezzanine-Kapital oder Beteiligungskapital zu nutzen. Welche Voraussetzungen Firmen dazu erfüllen müssen, welche rechtlichen, steuerlichen und bilanziellen Vorteile damit verbunden sind und wie der Einsatz in der Praxis abläuft, schildern mehrere Unternehmer und Experten auf dem
Unternehmertreff „Erfolgreich wachsen mit innovativer Finanzierung“ von Ernst & Young und impulse am 29. November 2005 in Frankfurt..

Anmeldung

Anzeige

Beginn der Veranstaltung ist 18.30 Uhr. Sie können sich telefonisch über 02 21-49 08-6 35 anmelden oder per Fax an die 02 21-49 08-5 99.

Programm

  • 18.30 Uhr: Get together mit den Besuchern der Veranstaltung
  • Mit allen Referenten und Vertretern von Ernst & Young und Impulse
  • 19.00 Uhr: Begrüßung
    Dr. Klaus Schweinsberg (Chefredakteur Impulse)
  • 19.05 Uhr: Wege zum Wachstum
    Einführung ins Thema incl. Vorstellung der Ergebnisse der aktuellen Finanzierungsstudie von Ernst & Young
  • Dr. Wolfgang Richter (Partner bei der mit Ernst & Young kooperierenden Rechtsanwaltsgesellschaft Luther)
  • 19.25 Uhr: Praxisbeispiel 1:
    Preferred Pooled Shares (PREPS)
    Torsten Michel (Geschäftsführer der SMS Michel Communication GmbH) interviewt von Holger Externbrink (Impulse, Ressortleiter Finanzierung)
  • 19.35 Uhr: Praxisbeispiel 2:
    Finanzierung mit Genussscheinen
    Stephan Wachtel (Geschäftsführer der NEK Ingenieur Gruppe GmbH)
  • 19.45 Uhr: Podiumsdiskussion:
    Mezzanine im Mittelstand:
  • Perspektiven, Chancen, Strategien bei alternativen Finanzierungen
    mit Dr. Josef Trischler, VDMA
  • Joachim Voss, WestLB
  • Dr. Wolfgang Richter, Luther
  • Moderation: Dr. Klaus Schweinsberg (Impulse)
  • 20.15 Uhr: Plenumsfragen ans Podium
  • 20.30 Uhr: Ende des offiziellen Teils
    anschließend: Imbiss und Getränke
  • 22.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...