Finanzen + Vorsorge Verbessern Sie Ihr Depot

Die Investments von Unternehmern sind zu einseitig und zu riskant. Das zeigt der große Depotcheck von impulse.

Mehr sichere Geldanlagen, weniger Risiko, lautete die klare Anweisung des Firmenchefs an seinen Anlageberater Günther Schlösser. Schließlich gehe es um seine Altersvorsorge. Doch die drei neuen
Biotech-Aktien müssten auf jeden Fall mit ins Portfolio, drängte der 70-jährige Unternehmer seinen Vermögensverwalter.

Risikobereitschaft gehört zum
Unternehmertum. Bei der eigenen
Altersvorsorge muss sie aber beizeiten
Grenzen haben. „Doch genau daran
mangelt es bei vielen deutschen
Unternehmern. Deren Depots sind
oft zu einseitig aufgestellt und damit
zu riskant“, konstatiert Günther
Schlösser, Anlageberater beim Kölner
Vermögensverwalter Portfolio Concept.

Anzeige

In deutschen Unternehmerdepots
wimmelt es nur so von deutschen
Aktien, der Immobilienanteil ist viel
zu hoch und die Anlagestrategie ist
bisweilen über 20 Jahre alt. Das sind
die zentralen Ergebnisse eines großen
Depotchecks, den impulse und die
DAB Bank im vergangenen Sommer
durchgeführt haben. „Viele Unternehmer
setzen durch Fehler im Portfolio
ihre Altersvorsorge aufs Spiel“,
warnt Schlösser. Die Ergebnisse des
Depotchecks sind alarmierend. Deshalb
wiederholen impulse und DAB
die Aktion.

Zum Depot-Check

Den kompletten Artikel und Tipps, wie Sie Fehler bei der Geldanlage vermeiden können, finden Sie in der impulse-Ausgabe 01/2005, Seite 116.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...