Gründung 58 Mrd. Euro endgültig verloren

Auch in Zeiten des Aufschwungs begleichen Kunden ihre Rechnungen nur sehr zögerlich. Unternehmer sollten ihre offenen Forderungen stets im Blick haben – zu hohe Außenstände können sogar die Existenz gefährden.

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland gerade einmal 2,4 Prozent aller Forderungen nicht beglichen. Klingt auf den ersten Blick positiv. Doch bei einer europaweiten Umfrage, dem European Payment Index, stellte das Kreditmanagement-Unternehmen Intrum Justitia fest: 2010 haben die Firmenchefs hier zu Lande Außenstände in Höhe von rund 58 Mrd. Euro endgültig ausbuchen müssen. Die Folgen: Jeder Vierte sieht das Wachstum seines Betriebs gefährdet, und 17 Prozent fühlen sich in ihrer unternehmerischen Existenz bedroht.

Im europäischen Vergleich stehen die Deutschen jedoch noch gut dar. Während in der Bundesrepublik im Durchschnitt nur 37 Tage vergehen, bis eine Rechnung bezahlt wird, liegt der europaweite Mittelwert bei 56 Tagen. Vor allem Kunden aus Griechenland, Großbritannien und Belgien zahlen erst mit großer Verspätung.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...