Gründung Aus dem Handelsregister: Der Retro-Party-Bus

  • Serie
Gründer Steffen Hoffmann

Gründer Steffen Hoffmann© Volker Schrank

Sehr blau und sehr 70er: Aus einem Bus, mit dem eigentlich niemand so richtig etwas anfangen konnte, entwickelte der IT-Unternehmer Steffen Hoffmann eine clevere Geschäftsidee. Er vermietet das Retro-Fahrzeug als mobile Party-Location.

Herr Hoffmann, Sie haben eine Kommandit­gesellschaft gegründet, um einen alten blauen Bus für Feiern zu vermieten. Wie sind Sie denn darauf gekommen?

Eigentlich ist der Bus eher zu mir gekommen. Eine Bekannte fragte mich, ob ich jemanden kenne, der ihn kaufen will. Sie hatte ihn vor Jahren von der Stadtbücherei erworben, aber nie richtig Zeit dafür gehabt. Eines Abends haben meine Frau und ich uns dann ausgemalt, was für tolle Veranstaltungen wir mit dem Bus organisieren und wie wir seinen 70er-Jahre-Look aufpeppen können. Letztlich haben wir ihn dann gekauft. Die positive Resonanz zeigt uns, dass wir richtig entschieden haben.

Anzeige

Viele andere hätten das vermutlich gelassen.

Das kann sein. Es war auch nicht der bequeme Weg. Aber es wäre einfach schade um den Bus gewesen. Die Idee, ihn unternehmerisch zu nutzen, gefiel mir sehr.

Ganz neu ist Ihre Idee aber nicht, oder?

Nein, aber flexibler. In vielen Städten kann man alte Straßenbahnen oder Reisebusse mieten. Meistens fahren die aber ganz langweilig auf festen Routen herum. Unseren blauen Bus kann man nahezu überall hinstellen: vor ein Haus, vor Unternehmen oder auf eine Wiese. Vor Kurzem haben wir darin eine Betriebsfeier mit 50 Personen ausgerichtet.

Eigentlich sind Sie IT-Unternehmer. Nun planen Sie nebenbei Konferenzen und Partys.

Ich lerne gerade sehr viel dazu. Beim Planen etwa von Grillfesten muss man verblüffend viele Vorschriften einhalten.

Ist Unternehmersein für Sie Mittel zum Zweck oder eine Berufung?

Eher ein Mittel zum Zweck – man muss ja Geld verdienen, um zu leben. Aber mir gefällt der Umgang mit Kunden. Als Chef kann ich ihnen gegenüber ganz anders auftreten als ein Angestellter. Ich habe viel Verantwortung, aber genauso viele Freiheiten.

Wie sieht die weitere Planung aus?

Das kommt darauf an, wie es sich entwickelt. Wahrscheinlich stelle ich bald jemanden ein, schließlich will ich mein IT-Unternehmen weiterführen. Bis jetzt packen nur meine Frau und mein Schwager an.

Ein Unternehmen führen und nebenbei ein ganz anderes gründen – schlafen Sie noch gut?

Erstaunlicherweise klappt das sehr gut.

 
 

Amtsgericht Stuttgart, Aktenzeichen: HRA 729210
Bekannt gemacht am: 28.10.2013, 12:00 Uhr
 
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr. Neueintragungen, 25.10.2013

 Der blaue Bus KG, Stuttgart, Obere Brandstraße 2, 70567 Stuttgart. (Die Vermietung des dazu angeschafften Oldtimerbusses „Der Blaue Bus“ für Veranstaltungen und Events und die Vermittlung von gastronomischen, technischen und personellen Zusatzleistungen.) Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Obere Brandstraße 2, 70567 Stuttgart. Allgemeine Vertretungsregelung: Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Hoffmann, Steffen Ekkehard, Stuttgart.

 
Täglich wagen Menschen den Sprung in die Selbständigkeit. Im Handelsregister finden sich die Geburtsurkunden ihrer Firmen. impulse stellt jeden Monat eine Gründung vor.

 

 

cover0114Dieser Artikel stammt aus dem impulse-Magazin 01/2014.

Abonnenten erhalten die neueste Ausgabe jeden Monat frisch nach Hause geliefert. Und über die impulse-App für iOS- und Android-Geräte können Sie die neuen Ausgaben im PDF-Format herunterladen und bequem auf Tablet oder Smartphone lesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...