Gründung Auskunftsfreudige Gründerinnen gesucht

Die Universität Augsburg sucht für das Forschungsprojekt "Entrepreneuress - Familiale Voraussetzungen von Gründungserfolgen" junge Firmenchefinnen, deren Start-up maximal 18 Monate zurückliegt.

In einem etwa zweistündigen Interview sollen sie den bayerischen Wissenschaftlern erzählen, welche Erfahrungen sie im Rahmen ihrer Gründungen gemacht haben. Dabei interessieren sich die Augsburger vor allem für die familialen Hintergründe der Unternehmerinnen – darunter sind die Alltagserfahrungen in der Herkunftsfamilie zu verstehen.

Die These der Forscher ist nämlich: Bereits in der Familie werden bestimmte Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen vermittelt, die für die spätere Gründungsneigung und den Gründungserfolg eine wichtige Rolle spielen. Auf der Grundlage der Studienergebnisse soll dann ein spezielles Beratungskonzept für Frauen entwickelt werden.

Anzeige

Interessentinnen sollten einen akademischen Abschluss besitzen, in den Bereichen Medien, Bildung oder Beratung tätig sein und zudem einen Bruder haben, der ebenso wie die Eltern und der Partner zu einem rund 90-minütigem Interview bereit ist. Den Teilnehmern wird eine finanzielle Aufwandsentschädigung in Höhe von 250 Euro gezahlt.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Dr. Laura Wehr per E-Mail unter laura.wehr@phil.uni-augsburg.de oder telefonisch unter 0821/5982617.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...