Gründung Das sind die besten Franchise-Gründer 2013

  • Serie
Ingrid Lawatzki von McDonald’s aus Ahlen ist die beste Franchise-Gründerin 2013

Ingrid Lawatzki von McDonald’s aus Ahlen ist die beste Franchise-Gründerin 2013© DFV

Kreative Ideen und der Mut, in ein komplett neues Berufsfeld zu wechseln: In Berlin wurden die besten Franchise-Gründer 2013 ausgezeichnet.

Ingrid Lawatzki von McDonald’s aus Ahlen ist die erfolgreichste Franchise-Gründerin des Jahres. Für diese Leistung wurde sie vom Unternehmermagazin impulse und dem Deutschen Franchise-Verband am 7. Mai 2013 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung auf dem Franchise-Forum ausgezeichnet.

Anzeige

Auf den zweiten Platz kam Hans-Georg Bicking von BackWerk aus Gelsenkirchen, auf den dritten Platz Thomas Müller von Zaunteam aus Halle/Saale. Schirmherr der Franchise-Preise ist Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler. „Der Erfolg dieser Gründer zeigt, welches Potenzial Franchise-Systeme haben können“, sagte impulse-Chefredakteur und Juryvorsitzender Dr. Nikolaus Förster. „Mit einem etablierten Geschäftsmodell auf den Markt zu kommen, kann für Menschen, die Lust auf Unternehmertum haben, eine sehr attraktive Option sein.“

Franchisesysteme mit kreativen Ideen weiterentwickeln

Die Preisträger zeichnen sich nicht nur durch überdurchschnittliche Umsätze aus, sondern auch dadurch, dass sie Arbeitsplätze geschaffen haben, mit kreativen Ideen den Bekanntheitsgrad ihrer Standorte gesteigert oder das Franchisesystem weiterentwickelt haben.

Die erste Preisträgerin Ingrid Lawatzki hatte – nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes – als Physiotherapeutin vier McDonald’s-Filialen in Ahlen übernommen und sie mit großem Erfolg fortgeführt. Hans-Georg Bicking vom Franchise-System BackWerk gelang es, gleich drei Standorte in Gelesenkirchen binnen kurzer Zeit zu eröffnen, obwohl er zuvor nicht in der Gastronomie gearbeitet hatte. Und für Thomas Müller, der schon Erfahrungen mit dem Bau von Zäunen gesammelt hatte, bedeutete der Einstieg in das Franchise-System Zaunteam eine Professionalisierung. Er erzielte in Ostdeutschland, einem zuvor vernachlässigten Markt, weit überdurchschnittliche Umsätze.

Die Franchise-Gründerpreise werden seit neun Jahren vergeben. Neben dem Initiator impulse engagiert sich auch der Deutsche Franchise-Verband für diese Preise. Die Jury setzt sich zusammen aus Dr. Martin Ahlert (Internationalen Centrum für Franchising & Cooperation (F&C) an der Universität Münster), Marco Hero (PF&P Rechtsanwälte), dem Sieger des Deutschen Franchise-Preises 2012, Walter Hübscher (Zaunteam Franchise AG), Stephan Jansen (Verband Deutscher Bürgschaftsbanken), Felix Peckert (Peckert Gruppe), Holger Schwabe (KfW Bankengruppe), Friederike von Kempis (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie), Torben Leif Brodersen (Deutscher Franchise-Verband) und Dr. Nikolaus Förster (impulse).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...