Gründung Deutschland – Land der Erfinder

Das Bundeswirtschaftministerium (Bmwi) bestätigt in seiner aktuellen Studie „Die volkswirtschaftliche Bedeutung des geistigen Eigentums“: Die Bundesrepublik ist nach wie vor das Land der Erfinder und Denker.

So investierten die deutschen Unternehmen zwar in den Jahren 2000 bis 2006 mehr in materielle Anlagegüter als in immaterielle. Die Investitionen in das geistige Eigentum der Mitarbeiter und Firmen ist in diesem Zeitraum aber in größerem Umfang gestiegen als die Investitionen in Ausrüstungen.

Damit vor allem kleinere Unternehmen in der Lage sind, Erfindungen schützen zu lassen, stellt das Bmwi das Förderprogramm Signo zur Verfügung. Es bietet zum Beispiel Unterstützung bei der Antragstellung.

Anzeige

Weitere Informationen im Internet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...