Gründung Existenzgründung in freien Berufen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bietet einen Einstieg in die Welt der freien Berufe.

Viele freie Berufe haben Konjunktur, wie das Institut für freie Berufe (IFB) ermittelt hat. Beleg dafür: Die Zahl der Gründungen in den freien Berufen übersteigt seit einigen Jahren deutlich die der Gründungen in anderen Wirtschaftsbereichen. Außerdem sind Unternehmungen in freien Berufen laut IFB seltener zum Scheitern verurteilt.

Wer in diesem Bereich tätig werden will, kann sich mit einer Broschüre des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) einen ersten Überblick verschaffen.

Anzeige

In der Broschüre findet sich eine Definition von Freiberuflichkeit, außerdem eine Gesamtübersicht über alle Berufe, die diesen Status genießen. Weiterhin werden rechtliche Besonderheiten erörtert, Steuerfragen geklärt, außerdem Aspekte der Altersvorsorge und finanzieller Fördermöglichkeiten benannt.

Der Leitfaden steht unter www.existenzgruender.de zum Download bereit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...