Gründung Finanzspritze für Start-ups in NRW

Rund 170 Millionen Euro Startkapital stellt Nordrhein-Westfalen für junge High-Tech-Unternehmen zur Verfügung. Wer sich für das Geld interessiert, kann sich beim Spitzentechnologiewettbewerb "Hightech NRW" bewerben.

Voraussetzungen: Die Geschäftsidee stammt aus einer Hochschule, Forschungseinrichtung oder einer Firma und befindet sich auf einem international herausragenden Innovationsniveau. Zudem sollte eine Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bestehen.

Die Bewerbungsfrist endet am 5. Mai 2008, die Gewinner werden im Herbst bekannt gegeben.
Über die Anträge entscheidet eine Fachjury unter der Leitung des ehemaligen Bundesforschungsministers Heinz Riesenhuber.

Anzeige

Weitere Infos und Anmeldung unter www.innovation.nrw.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...