Gründung Generation Google

Viele junge Unternehmen setzen nach ihrer Gründung Produkte des Internetgiganten Google ein – und verdienen damit Geld.

Elf Prozent der deutschen Google-Kunden sind Startups – und erzielen laut der Untersuchung bereits ein Jahr nach Gründung einen Teil ihrer Erlöse. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie, die das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag von Google durchgeführt hat. Für die Untersuchung wurden mehr als 11.000 Unternehmen befragt, die E-Commerce-Produkte von Google verwenden.

Diese Produkte sind besonders für kleine Betriebe rentabel: Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitern würden im Schnitt 42 Prozent ihrer Umsätze online erzielen, während größere Firmen ab 50 Mitarbeiter nur auf 15 Prozent Online-Umsatzanteil kämen.

Anzeige

Startups, die Google-Produkte verwenden, seien zudem innovativer als ihre Konkurrenten.
Im Durchschnitt hätten im Jahr 2010 11 Prozent aller Existenzgründer eigene Forschung und Entwicklung betrieben. Die „Generation Google“ verzeichnet neun Prozent mehr Selbständige, die in diesem Bereich aktiv sind.

Die Studie finden Sie unter www.faktorgoogle.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...