Gründung Gründerboom hält an

Rund 55 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften die deutschen Franchise-Unternehmer im vergangenen Jahr - ein Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) ist mit dem vergangene Jahr mehr als zufrieden: In knapp 980 Systemen beschäftigten die etwa 65.000 Franchise-Nehmer zirka 463.000 Arbeitnehmer.

Mit diesen Ergebnissen für 2010 trotzte die Branche dem konjunkturellen Tief: Sowohl beim Umsatz (+15 Prozent) als auch bei der Zahl der Unternehmer (+ 7,4 Prozent) legten die deutschen Franchise-Unternehmer im letzten Jahr stark zu.

Anzeige

Fast die Hälfte der Franchise-Systeme hier zu Lande ist im Bereich Dienstleistungen (46 Prozent) tätig. 32 Prozent kommen aus dem Handel, 15 Prozent aus dem Gastgewerbe und sieben Prozent aus dem Handwerk.

Weitere Informationen zur Franchise-Branchen, den Mitgliedern des DFV sowie zahlreiche Checklisten rund um das Thema Gründung als Franchise-Nehmer finden Sie auf den Internet-Seiten des Verbands.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...