Gründung Kredite für den innovativen Mittelstand

300 Millionen Euro stellt die KfW-Mittelstandsbank gemeinsam mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) für neue Kredite zur Verfügung.

Das Geld soll in kurzfristige Kredite fließen, allein 200 Millionen Euro sind für Investitionen in innovative mittelständische Unternehmen vorgesehen. Ein Augenmerk richtet sich dabei auf Firmen, die nicht ohne weiteres Zugang zum Kreditmarkt haben.

Finanziert werden maximal 50 Prozent der Kosten für eine betriebliche Investition. Der Mindestbetrag für einzelne Kredite liegt bei zehn Millionen Euro, der Höchstbetrag bei 25 Millionen Euro, maximale Kreditlaufzeit: 15 Jahre.

Anzeige

Die restlichen 100 Millionen Euro sollen an öffentlich-private Partnerschaften vergeben werden, die in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umwelt und sonstige Infrastruktur tätig sind.

Beantragt werden können die Kredite nach dem herkömmlichen Hausbank-Prinzip der KfW. Weitere Informationen unter www.kfw.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...