Gründung Let’s go West

Mit Unterstützung eines deutschen Inkubators können vielversprechende Start-ups jetzt das Silicon Valley erobern.

Die Region südlich von San Francisco gehört schon mehr als einem halben Jahrhundert zu den erfolgreichsten Brutstätten für innovative Unternehmen. Intel, Google, Hewlett-Packard oder Apple gehören zu den bekanntesten Firmen, die dort gegründet wurden.

Nun erhalten jährlich 12 bis 16 deutsche Start-ups der Informations- und Kommunikationsbranche die Gelegenheit, es den Großen gleich zu tun: Der German Silicon Valley Accelerator (GSVA) hat zu diesem Zweck einen Inkubator im Silicon Valley eröffnet.

Anzeige

Ausgewählte Unternehmen können jeweils drei Monate lang den US-Markt kennen lernen, ihre Marktchancen ausloten und so ihre internationale Expansion vorantreiben. Besonders aussichtsreiche Newcomer dürfen sogar ein weiteres Quartal vor Ort bleiben.

Das GSVA-Angebot richtet sich vorwiegend an Firmen, die in der Vergangenheit über das Exist-Programme des Bundeswirtschaftsministeriums gefördert wurden. Interessenten können sich im Internet über detailliert über das Programm informieren und bewerben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...