Gründung Maschmeyer investiert in papagei.tv

Mit einem zweistelligen Millioneninvestment greift Carsten Maschmeyer dem Sprachenlernportal papagei.tv unter die Arme. Kinofilme und Videoclips sollen das Lernen einfacher machen.

 

Anzeige

Carsten Maschmeyer, der Gründer des umstrittenen Finanzdienstleisters AWD, investiert einen „zweistelligen Millionenbetrag“ in die E-Learning-Plattform papagei.tv.
Darüber hinaus wird er der Geschäftsführung des Unternehmens in Bezug auf Strategie, Marketing und Vertrieb beratend zur Seite stehen. Bereits im Juli 2011 berichtete der „Stern“ über die Pläne Maschmeyers ein Online-Fremdsprachen-Angebot entwickeln zu wollen, welches sich insbesondere an Schulen richten werde.

Nun will das neugegründete Unternehmen papagei.tv durch die „Symbiose von Education und Entertainment“ Sprachtrainings vereinfachen. Zu Beginn bietet die E-Learning Plattform nur englischsprachige Nachrichten, Kinofilme und Videoclips, die durch Untertitel und Vokabelübungen ergänzt werden. Für türkische und russische Migranten bietet papagei.tv Deutsch als Fremdsprache an. Weitere Sprachen sollen folgen. „Mit papagei.tv können Sprachen unkompliziert, interaktiv und individuell je nach Interessengebiet gelernt werden, zum Beispiel beim Schauen angesagter Filme,“ so Maschmeyer in einer Mitteilung des Unternehmens.

Hauptgeschäftsführer des Unternehmens wird Karsten Mitzinnek, der bis 2010 als Direktor E-Business bei AWD fungierte. Laut Firmenangaben beschäftigt papagei.tv 50 Mitarbeiter an seinem Hauptstandort Hannover. Content-Kooperationspartner für die Onlineplattform sind neben Warner Bros., die UFA, Reuters, die New York Times und die BBC.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...