Gründung Milliarden für Gründer

Gleich zwei neue Förderprogramme stellt die EU-Kommission für die Jahre 2014 bis 2020 in Aussicht. Von den insgesamt 82,5 Milliarden Euro profitieren auch angehende Firmenchefs und junge Unternehmer.

Das EU-Forschungsprogramm „Horizon 2020“ mit einem Budget von insgesamt 80 Milliarden Euro soll alle bisherigen EU-weiten Forschungsprogramme unter einem Dach vereinen. Laut EU-Kommission werden damit erstmals öffentliche Gelder für Forschung und Innovation in einem Programm zusammengefasst.

Dies hat den positiven Nebeneffekt, dass die Antragstellung einfacher wird – gerade einmal 100 Tage soll es künftig dauern, bis das Kapital auf den Konten der Unternehmen ankommt.

Anzeige

Mit dem „Programme for the Competitiveness of Enterprises and SMEs – COSME“ (zu deutsch: Programm für Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und für KMU) will die EU jährlich 39.000 Unternehmen unterstützen.

Die 2,5 Milliarden schwere Finanzhilfe richtet sich speziell an Gründer und an kleine Betriebe. Ihnen soll so unter anderem der Zugang zu weiterem Fremd- und Eigenkapital erleichtert werden.

Über die beiden vorgeschlagenen Förderprogramme müssen nun der Europäische Rat und das EU-Parlament beraten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...