Gründung Mit dem Banker auf einer Wellenlänge

Erfolgsrezepte für eine überzeugende Kommunikation mit den Kapitalgebern hat Rainer Langen zusammengestellt.

In seinem neuen Buch „Die Sprache der Banken“ gibt er zahlreiche Einblicke in die Denkweisen und Spielregeln der Finanziers. Angefangen von der Frage, mit welchen Instituten der einzelne Gründer überhaupt Kontakt aufnehmen sollte, über die Suche nach dem zuständigen Ansprechpartner bis hin zum Umgang mit kritischen Einwänden der Firmenkundenberater.

Zahlreiche Praxisbeispiele erklären zudem das notwendige Fachvokabular, wie zum Beispiel Rating oder Financial Convernants. Für den besonders eiligen Leser hat Langen auf zwei Seiten übersichtlich „Die zehn größten Fehler im Umgang mit Banken“ zusammengestellt.

Anzeige

Der Autor ist Experte für Mittelstandsfinanzierung und Finanzkommunikation. Er war unter anderem langjähriger Leiter des Firmenkreditgeschäfts einer deutschen Großbank und Senior-Berater einer international renommierten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft.

Die Sprache der Banken

Rainer Langen

Rosenberger Fachverlag

ISBN 978-3-931085-67-4

Preis: 35 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...