Gründung Mittelständler interessieren sich für Start-ups

Eine Befragung des Netzwerks Nordbayern unter mittelständischen Unternehmen in Bayern zeigt: 49 Prozent der Interviewten messen einer strategischen Beteiligung an einer jungen Technologiefirma eine hohe Bedeutung bei.

Auf diesem Weg wollen die großen Firmen Anschluss an die aktuellen technologischen Entwicklungen halten und sich zusätzliche Marktanteile sichern. Ein weiteres Ergebnis: Dreiviertel der Investoren sind von ihrem Engagement positiv überrascht und haben gemeinsam mit dem Start-up die gesetzten Ziele sogar übertroffen.

Die Gründungsexperten fragten auch nach der größten Hürde, die es bei einem solchen Investment zu meistern gilt: Diese betrifft in der Regel die unterschiedlichen internen Strukturen der Beteiligten. Die Unternehmenskultur in einem kleinen dynamischen Betrieb unterscheidet sich schließlich erheblich von den starren Hierarchien, die in großen Unternehmen meist gehegt und gepflegt werden.
Weitere Informationen über die Umfrage beim Netzwerk Nordbayern.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...