Gründung Neues Förderprogramm der KfW

Die KfW Mittelstandsbank hat zum 1. Januar 2008 die beiden Kreditprogramme Start-Geld und Mikro-Darlehen zusammengefasst. Jungen Unternehmern steht nun das neue Angebot KfW-Start-Geld zur Verfügung.

Die Offerte richtet sich an Start-ups, kleine Betriebe und Freiberufler, die einen Finanzierungsbedarf von maximal 50.000 Euro haben. Die Laufzeit für den vergünstigten Kredit beträgt fünf beziehungsweise zehn Jahre – in den ersten 24 Monaten müssen keine Tilgungen vorgenommen werden. Im späteren Verlauf sind jederzeit außerplanmäßige Rückzahlungen ohne Aufpreis möglich.

Anträge stellen dürfen sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitchefs, die später im Vollerwerb ihre Firma fortführen möchten. Besonders interessant für Gründerteams: Jeder Partner kann denn Höchstbetrag von 50.000 Euro in Anspruch nehmen, auch wenn das gleiche Vorhaben damit finanziert werden soll.

Anzeige

Der Förderkredit wird nicht direkt bei der KfW Mittelstandsbank beantragt, sondern bei der Hausbank. Um ihr die Bewilligung des Darlehens zu erleichtern, übernimmt das Institut bis zu 80 Prozent des Risikos, wenn die junge Firma in Zahlungsschwierigkeiten kommen sollte.

Weitere Informationen und die aktuellen Konditionen unter www.kfw-mittelstandsbank.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...