Gründung Sieben Events und Messen, die Gründer 2012 nicht verpassen sollten

Sich schnell und umfassend über Chancen und Risiken der eigenen Firmenidee zu informieren ist nicht so einfach. Noch schwieriger kann es sein, Investoren oder Inkubatoren zu treffen und sie für die eigene Idee zu begeistern. Abhilfe schaffen Gründermessen und Veranstaltungen, die alle Spieler unter einem Dach zusammenbringen. Welche Events junge Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2012 nicht verpassen sollten, lesen Sie hier.

 

Anzeige

1. European Pirate Summit am 10./11.September in Köln

Zum zweiten Mal findet im September die Startup-Konferenz European Pirate Summer auf dem Kölner Künstlerateliergelände Odonien statt. Das Debüt im Jahre 2011 brachte 200 ausgewählte Investoren und Gründer zusammen. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter 500 „Piraten“. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr die gesamteuropäische Webszene. Interessierte Entrepreneure können sich um eine Teilnahme bewerben oder als Besucher der Messe teilnehmen. Mehr Informationen unter: www.piratesummit.com

2. Spitzentreffen der Wirtschaft am 21.September in Berlin

Das „Spitzentreffen der deutschen Wirtschaft“ im Atrium der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ in Berlin, bringt Old und New Economy an einen Tisch. Hier diskutieren Konzernvertreter mit deutschen Startups, Investoren und Experten. Veranstaltet wird die Konferenz von der „Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung“ und soll dem gegenseitigen Informationsaustausch dienen sowie Innovationen fördern.
Mehr Informationen gibt es unter: www.swab-deutschland.de/spitzentreffen.html

3. Venture Wiesn 2012 am 21. September in München

Mit dem Slogan „Das Oktoberfest speziell für Gründer!“ haben sich im Jahr 2011 fünf Münchner Startups zusammengeschlossen, um mehr Aufmerksamkeit für die Gründerszene im Süden der Republik zu erlangen. In einer bewusst lockeren Atmosphäre treffen hier Investoren und Startups aufeinander, um sich und die Vorzüge des Gründerstandortes München besser kennen zu lernen. Ort und Programm der diesjährigen Veranstaltung werden auf der Homepage venturewiesn.de bekanntgegeben.

4. Ignition – Die Gründermesse am 13.Oktober in Mainz

Zum neunten Mal findet die Ignition – die Info-Messe für Gründer und Selbstständige im Rhein-Main-Gebiet in der Rheingoldhalle in Mainz statt. Erwartet werden 1500 interessierte Besucher, die sich bei 75 Ausstellern und in 20 Workshops über alle wichtigen Punkte einer Gründung informieren können. Im Rahmen der Messe wird auch der Mainzer Wirtschaftspreis in den Kategorien „Beste Gründung“, „Bestes Nachfolgekonzept“ und „Beste Mitarbeiterförderung“ vergeben. Bewerbungsschluss für die Auszeichnung ist der 20.August. Mehr erfahren Sie unter: www.ignition-mainz.de

5. deGUt – Deutsche Gründer- und Unternehmenstage 26./27.Oktober in Berlin

Die deGut ist nach eigener Darstellung eine der wichtigsten Gründermessen Deutschlands. Sie findet jährlich im Hangar 3 des Flughafens Tempelhof statt. Experten und Berater von Banken, Wirtschaftsverbänden, Handelskammern und Ministerien informieren Interessierte über alles, was Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit wissen müssen. Doch auch bereits gestartete Unternehmen erfahren hier alles über Marketing, Vertrieb, Recht oder Personal. Mehr Informationen unter: www.degut.de

6. START-Messe NRW am 16./17.November in Dortmund

Seit 14 Jahren bietet diese Messe einen umfassenden Überblick über Gründung, Finanzierung, Unternehmensentwicklung, Franchise, Weiterbildung, Training/Coaching und Nachfolge in der Westfalenhalle Dortmund an. Das Vortragsprogramm ist kostenfrei und kombiniert Best-Practices und Gespräche mit Experten, anderen Jungunternehmern und Investoren. Im Mittelpunkt stehen aber auch aktuelle Themen wie Web 2.0 Marketing, Crowdfunding oder Vorsorgepflicht für Selbstständige. Alles rund um dieses Event erfahren Sie unter: www.start-messe.de

7. Gründerwoche in Deutschland 12.-18.November deutschlandweit

Die Global Entrepreneurship Week findet alljährlich in über 100 Ländern weltweit statt. In Deutschland wird diese sogenannte Gründerwoche durch unzählige Unternehmen, Verbände, Bildungseinrichtungen sowie Regionen und Bundesländer unterstützt. Während dieser Zeit werden Vorträge, Workshops und Veranstaltungen deutschlandweit angeboten. Das Programm richtet sich an gründungsinteressierte Studierende, Schülerinnen, Schüler, Azubis und Interessierte jeden Alters. Im Rahmen dieser Woche gibt es bundesweite und internationale Wettbewerbe für Jugendliche, junge Erwachsene und Startups. Genaue Infos über die Angebote sowie einen Veranstaltungskalender findet man unter: www.gruenderwoche.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...