Gründung So sichern Sie sich Topkräfte für Ihre Firma

Auf Grund der demographischen Entwicklung wird die Zahl der potenziellen Arbeitskräfte in den nächsten Jahren wohl um mehr als sechs Millionen schrumpfen. Schon heute sind vor allem Fachkräfte schwierig zu finden. Die IHK Berlin gibt Tipps, wie Unternehmer sich die Top-Mitarbeiter von morgen sichern.

1. Früh übt sich: Als Sponsor oder Förderer von Kindergärten lassen sich schon die Kleinsten für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Zum Beispiel über das Projekt „Haus der kleinen Forscher“.

2. Partner der Schulen: Regelmäßige Besuche von Schulklassen in den Unternehmen machen neugierig. Zudem haben Unternehmer die Möglichkeit, in Gesprächen auf die Mindestanforderungen aufmerksam zu machen, die ein bestimmter Beruf mit sich bringt. Bieten Sie Schülern die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums in ihren Betrieb hinein zu schnuppern.

Anzeige

3. Kontakt zu Hochschulen: Vorträge, Teilnahme an Hochschulmessen, Praktika, Diplom-Arbeiten oder Alumni-Treffen. Die Möglichkeiten, enge Beziehungen zur nächstgelegenen Hochschule zu pflegen, sind vielfältig.

4. Abbrecher rekrutieren: Sprechen Sie Studienabbrecher gezielt auf eine duale Berufsausbildung an. Mit einer praktisch orientierten, begleitenden Lehre in einem Betrieb erreichen Viele ihr Ziel „Hochschulabschluss“ dennoch. Und als Arbeitgeber schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erhalten einen Mitarbeiter, der sich bereits im Unternehmen und in der Branche auskennt – und gleichzeitig über eine akademische Ausbildung verfügt.

5. Migranten einbeziehen: Interkulturelle Kompetenz und Mehrsprachigkeit machen diese Zielgruppe für viele Firmen besonders interessant.

6. Senioren um Rat fragen: Mit entsprechenden Weiterbildungsangeboten kann nicht nur die eigene ältere Belegschaft auf dem neuesten Stand der Technik gehalten werden. Viele Verbände vermitteln zusätzlich gestandene Unternehmer oder Manager, die als ehrenamtliche Senior-Berater gerne einem Jungunternehmer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

7. Auf Work-Life-Balance achten: Aktuelle Umfragen zeigen: Fachkräfte schielen nicht nur auf gute Karrieremöglichkeiten. Sie legen auch viel Wert darauf, Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu können. Wer flexible Arbeitszeiten und -orte anbietet, kann punkten.

8. Web-Portale nutzen: Zeigen Sie im Internet, was Ihre Firma zu bieten hat. Einträge in den jeweiligen Fachkräfte-Portalen mit einem Link zur Unternehmens-Homepage sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...