16. November 2018, in Oberbergen Besuchen Sie mit uns das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler

  • Serie
Das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler in Oberbergen im Kaiserstuhl.

Das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler in Oberbergen im Kaiserstuhl.© Franz Keller Schwarzer Adler

Fritz Keller gilt als einer der erfolgreichsten Winzer des Landes - und ist gleichzeitig Präsident des SC Freiburg. Wie der Unternehmer den Spagat zwischen Fußball, Gastronomie und Wein schafft, erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen am 16. November.

Hier feierte schon die Weltmeister-Elf von 1954 ihre inoffizielle Siegesfeier: Das Unternehmen „Franz Keller Schwarzer Adler“ steht für erstklassigen Wein und ein Restaurant, das seinen Michelin-Stern seit 1969 verteidigt. Doch das Gut ist nicht nur bekannt für Spitzenqualität, sondern auch für seine außergewöhnliche Architektur: Das Gebäude liegt versteckt in der Vulkanlandschaft im Kaiserstuhl, die grasbewachsenen Dächer fügen sich unauffällig in die umliegende Terrassenlandschaft ein.

Fritz Keller führt das Familienunternehmen in dritter Generation. Es war sein Vater, der 1954 die Weltmeister empfing, doch die Verbindung zum Fußball besteht bis heute: Fritz Keller ist Präsident des Bundesligisten SC Freiburg. Und heißt mit vollem Namen Friedrich (Fritz) Walter Keller, benannt nach seinem Patenonkel, dem 54er-Weltmeister Fritz Walter.

Anzeige

Fußball, Gastronomie und Wein

Erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen in Oberbergen, wie Keller der Spagat zwischen seinen drei Leidenschaften gelang, ohne die Glaubwürdigkeit der Marke aufs Spiel zu setzen – und wie er seine Mitarbeiter und den Nachwuchs mit Techniken aus dem Fußball fördert und ihnen Sinn stiftet.

Optional können Sie Sie zusätzlich ein Abendprogramm buchen: Nehmen Sie an einer Führung durch den Bergkeller teil und genießen Sie nach einem Aperitif ein Überraschungsmenü im Sternerestaurant. Die Weinkarte bietet 2700 Weine aus aller Welt.

Das erwartet Sie beim Netzwerktreffen bei Franz Keller Schwarzer Adler in Oberbergen:

  • Lernen vom Fußball: Erfahren Sie von Fritz Keller persönlich, wie er Nachwuchs im Unternehmen fördert und seine Leidenschaften Fußball, Wein und Gastronomie verbindet.
  • exklusive Einblicke bei einer Führung durch das Weingut, das nicht nur durch Spitzenweine, sondern auch durch eine außergewöhnliche Architektur hervorsticht.
  • Optional: Abends eine Führung durch den Bergkeller inklusive Aperitif und anschließendem Abendessen mit Überraschungsmenü im Restaurant Schwarzer Adler – ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern. Das Abendprogramm kostet extra.
  • Netzwerken: Wie bei allen impulse-Netzwerktreffen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Ideen mit anderen Unternehmern zu besprechen.

Das Treffen findet am 16. November 2018 von 10 Uhr bis 16 Uhr bei Franz Keller Schwarzer Adler in Oberbergen statt.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. impulse-Abonnenten zahlen 99 Euro, alle anderen 299 Euro. Klicken Sie hier, um sich zum Netzwerktreffen bei Franz Keller anzumelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)