22. September, in Bielefeld Besuchen Sie mit uns das Bauunternehmen Goldbeck
  • Serie
impulse-Netzwerktreffen Goldbeck

Die Firmenzentrale in Bielefeld ist einer von 70 europäischen Standorten des Bauunternehmens Goldbeck© Marc Detering

Vom kleinen Hersteller für Stahlbauteile zum internationalen Umsatzmilliardär: Besuchen Sie das Bauunternehmen Goldbeck beim impulse-Netzwerktreffen in Bielefeld.

Als junger Ingenieur fertigte Ortwin Goldbeck 1969 mit sieben Mitarbeitern Stahlbauteile für Hallen – und legte damit den Grundstein für den künftigen Erfolg seiner Firma: Das Bauunternehmen Goldbeck hat zuletzt 2,9 Milliarden Euro Umsatz gemacht, seine Belegschaft innerhalb von fünf Jahren auf 7000 Mitarbeiter mehr als verdoppelt und europaweit 70 Standorte.

Entscheidend für das Wachstum war ein Prinzip, mit dem die Firma seit den 1980er Jahren arbeitet: Mit Systembauteilen aus Stahl und Beton fertigt Goldbeck ganze Gebäude vor. Daraus entstehen unter anderem Bürogebäude, Hallen und Parkhäuser.

Anzeige

2007 übergab Ortwin Goldbeck die Führung an seine Söhne. Treffen Sie die Geschäftsführer Jan-Hendrik und Jörg-Uwe Goldbeck beim impulse-Netzwerktreffen in Bielefeld und schauen Sie hinter die Kulissen eines der führenden europäischen Unternehmen für gewerblichen Schlüsselfertigbau.

Das erwartet Sie beim Netzwerktreffen bei Goldbeck in Bielefeld:

  • exklusive Einblicke bei einer Führung durch die Produktion
  • persönlicher Austausch mit den Geschäftsführern Jörg-Uwe und Jan-Hendrik Goldbeck
  • Netzwerken: Wie bei allen impulse-Netzwerktreffen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Ideen mit anderen Unternehmern zu besprechen

Das Treffen findet am 22. September 2020 von 10 bis 15 Uhr in Bielefeld statt.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. impulse-Mitglieder zahlen 99 Euro.

Klicken Sie hier, um sich zum Netzwerktreffen anzumelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)