15. Januar, Waldachtal (Schwarzwald) Besuchen Sie mit uns den Dübelhersteller Fischer

  • Serie
Der Fischer-Dübel machte Unternehmen einst weltbekannt. Erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen am 15. Januar 2018 von Klaus Fischer persönlich, wie er das Familienunternehmen als Arbeitgeber attraktiv macht.

Der Fischer-Dübel machte Unternehmen einst weltbekannt. Erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen am 15. Januar 2018 von Klaus Fischer persönlich, wie er das Familienunternehmen als Arbeitgeber attraktiv macht. © Fischer

Der Fischer-Dübel machte die Fischerwerke einst weltbekannt. Erfahren Sie beim impulse-Netzwerktreffen am 15. Januar 2018 von Klaus Fischer persönlich, wie er das Familienunternehmen als Arbeitgeber attraktiv macht.

Es begann mit einer genialen Erfindung: Der Fischer-Dübel hält noch heute Millionen von Regalen und Bilder an der Wand. Artur Fischer war mit über 1000 Patenten und Gebrauchsmustern einer der produktivsten Erfinder der Welt. 1980 übernahm sein Sohn Klaus die Führung der Fischerwerke. Er internationalisierte das Unternehmen und schraubte den Umsatz von rund 100 Millionen D-Mark auf 755 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016 hoch. 2017 sollen es über 800 Millionen Euro Umsatz sein. Ein Großteil davon wird noch immer mit Befestigungstechnik erwirtschaftet, in Waldachtal werden täglich mehrere Millionen Dübel produziert.

Trotz des internationalen Geschäfts liegt einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren in der regionalen Verwurzelung und dem sozialen Engagement: Das Familienunternehmen hat eine Vielzahl an Sozial- und Bildungsprojekten gestartet, die nicht nur eigenen Mitarbeitern in der Aus- und Weiterbildung, sondern der ganzen Region zugutekommen – von Erzählwerkstätten in Kindergärten über Technikprojekte in Grundschulen bis hin zu einer Ingenieur-Akademie für Schüler. Mit der Förderung der Zeitenspiegel-Reportageschule in Reutlingen setzt sich Fischer seit diesem Herbst auch für die Förderung eines unabhängigen Qualitätsjournalismus ein.

Anzeige

Mit den Projekten will das Unternehmen nicht nur einen gesellschaftlichen Beitrag leisten, sondern in – in Zeiten des Fachkräftemangels – auch die eigene Marke zu stärken. Wie kann das gelingen? Um dieses Thema dreht sich das impulse-Netzwerktreffen im Schwarzwald: Nutzen Sie die Gelegenheit, die Fischerwerke in Waldachtal zu besuchen, neue Unternehmer kennen zu lernen und sich mit Klaus Fischer auszutauschen.

Das erwartet Sie beim Netzwerktreffen in Waldachtal:

  • Exklusive Einblicke: Erfahren Sie von Klaus Fischer persönlich, wie es dem Familienunternehmen gelungen ist, erfolgreiche soziale und gesellschaftliche Projekte umzusetzen.
  • Konkrete Ideen für die Praxis, wie auch Sie sich in Ihrer Region engagieren können.
  • Eine persönliche Führung durch die Produktion der berühmten Fischerwerke.
  • Netzwerken: Wie bei allen impulse-Netzwerktreffen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Ideen mit anderen Unternehmern zu besprechen.

Jetzt hier klicken und anmelden!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. impulse-Mitglieder (Abonnenten) zahlen den rabattierten Sonderpreis von  99 Euro, Nicht-Mitglieder 299 Euro. Fragen? Dann melden Sie sich bei unserer Kundenbetreuung: 040 / 60945 22-77 (montags – freitags von 9 bis 15 Uhr).

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...