Sponsored PostAnzeige In wenigen Schritten zur Cloud-Telefonie

© Tele2

Maximale Flexibilität und Kostenkontrolle? Mit der digitalen Cloud-Telefonie keine Wunschvorstellung mehr. Unternehmen telefonieren über das Internet, die Telefonanlage liegt sicher in einer Cloud, die Konfiguration ist flexibel und kann selbst vorgenommen werden.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten im Homeoffice und keiner merkt es. Möglich ist das mit der digitalen, internetbasierten Cloud-Telefonie. Denn egal, wo Chefs oder Mitarbeiter ihrer Arbeit nachgehen: Sie sind immer und überall über ihre gewohnten Rufnummern erreichbar. Der Vorteil: Kein Anruf von Kunden, Mandanten oder Klienten bleibt unbeantwortet und noch dazu muss niemand seine private Handynummer nutzen. Mit welchen technischen Funktionen die digitale Cloud-Telefonie von Tele2 darüber hinaus trumpfen kann? Zum Beispiel mit individualisierten Anrufbeantwortern für jede Rufnummer – selbstverständlich maßgeschneidert auf Mitarbeiter und Arbeitszeiten. Und wenn mal besetzt ist? Dann läuten bei Bedarf mehrere Geräte gleichzeitig oder Anrufe werden an eine andere Rufnummer weitergeleitet.

Virtuelle Telefonanlage: Einfache Konfiguration per Computer

Der Einstieg in die Cloud-Telefonie ist für Unternehmen und Betriebe jeder Art ein wichtiger Schritt in Richtung Digitalisierung: Die eigenen Rufnummern lassen sich problemlos mitnehmen, eine stationäre Telefonanlage und die Wartung sind damit nicht mehr nötig – eine echte Kostenersparnis also. Für den einfachen Start wird lediglich ein Router benötigt, der in der Regel bereits vorhanden ist. Und die Installation und Konfiguration der virtuellen Telefonanlage? Erfolgt ganz einfach online. So kann die Verwaltung von Rufnummern und Mailboxen überall und zu jeder Zeit ganz einfach vorgenommen werden. Egal ob neue Telefonnummern hinzugefügt, bestehende Telefonnummern deaktiviert, neue Zielnummern bei Rufumleitungen eingerichtet oder die Mailboxen abgehört werden sollen – mittels Voice-over-IP (Telefonieren übers Internet) werden alle Telefonate digital abgewickelt. Ein weiterer Vorteil: Die Telefonate werden aufgrund der Technik klarer und in der Sprache besser verständlich. Damit garantiert die Cloud-Telefonie ein Höchstmaß an Flexibilität, Standortunabhängigkeit und Erreichbarkeit für Kunden – ein klarer Pluspunkt für jedes Unternehmen.

 Für jedes Unternehmen der passende Tarif

Dank der intuitiven Bedienung ist der Einstieg in die digitale Welt der Cloud-Telefonie also alles andere als kompliziert. Und besonders kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von den vielen Möglichkeiten der Cloud-Telefonie. Von Tele2 gibt es drei verschiedene Business-Tarife für Unternehmen. Das Cloud Business DE Paket für 24,90 EUR/Monat netto enthält drei verschiedene Rufnummern sowie eine Flatrate ins deutsche Festnetz für alle drei Rufnummern. Beim Cloud Business DE Allnet Paket für 39,90 EUR/Monat netto ist zusätzlich eine Flatrate für alle drei gebuchten Rufnummern ins deutsche Mobilfunknetz inkludiert. Unternehmen, die häufig ins EU-Ausland telefonieren sind am besten beraten mit dem Cloud Business EU Paket für 59,90 EUR/Monat netto, das on top eine EU-Flatrate beinhaltet. Bestehende Nummern können mitgenommen und zusätzliche Rufnummern für ab 2,90 EUR/Monat netto hinzugebucht werden. Die Tele2 Cloud Business-Tarife gibt es auf Wunsch im Paket mit Highspeed-Internet, sie sind kombinierbar mit VDSL-Anschlüssen mit bis zu 250 MBit/s. Die Vertragslaufzeit für alle drei Tarife: 12 Monate.

Für kleinere Unternehmen gibt es die Flex-Tarife. Sie starten bei 3,90 EUR netto/Monat für eine Rufnummer – ohne Vertragslaufzeit und mit 30-tägiger Kündigungsfrist. Zusätzliche Rufnummern lassen sich ebenfalls für ab 2,90 EUR/Monat hinzubuchen.

3 starke Service-Pakete für den einfachen Umstieg

Unternehmen und Betriebe, die bei der Umstellung auf die digitale Cloud-Telefonie Unterstützung benötigen, können aus 3 kostengünstigen Service-Paketen von Tele2 auswählen. Im Service-Paket Start enthalten ist die einmalige Konfiguration der Rufnummern und -ziele, optional auch des VDSL-Internetzugangs – je nach Zahl der Rufnummern und Umfang der Leistungen liegen die Kosten bei 19,95 EUR netto. Noch mehr Unterstützung bietet das Service-Paket Plus, das neben der einmaligen Einrichtungsleistung ebenfalls eine Einführung in die vielen komfortablen Funktionen der Cloud-Telefonie enthält. Es kostet ab 59,95 EUR netto und ist jederzeit als 1-Monats-Service zubuchbar. Wer den Allround-Service von Tele2 in Anspruch nehmen möchte, entscheidet sich für das Service-Paket Premium: Für 149,95 EUR netto/Jahr beinhaltet es ein ganzes Jahr die volle Unterstützung bei Produkt-Fragen aller Art. Wer nicht direkt ein komplettes Service-Paket buchen möchte, startet mit den Service-Tickets für Einzelleistungen, die jederzeit in Anspruch genommen werden können. Die Preise sind je nach Aufwand variabel und starten bei 9,90 EUR netto.

Weitere Informationen zur Cloud-Telefonie, den Tarifen sowie den Service-Paketen von Tele2 gibt es unter www.tele2.de/cloud-telefonie .

 

Sponsored Post ist ein vom Werbekunden gesponserter Gastbeitrag. Dieser wird als solcher gekennzeichnet. Der Sponsored Post eignet sich zur Vorstellung von Unternehmen und Produkten und kann Produktabbildungen, Links und Produktbeschreibungen enthalten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)