Leben Erste Veranstalter bieten wieder Reisen nach Ägypten an

Ägyptens Tourismus leidet schwer unter den Aufständen im Land

Ägyptens Tourismus leidet schwer unter den Aufständen im Land© fotografci - Fotolia.com

Urlaub am Roten Meer ist bei Thomas Cook ab Ende des Monats wieder im Programm. Bei Tui bleibt Ägypten als Reiseziel aber zunächst tabu. Andere Veranstalter hatten die Entscheidung sowieso ihren Kunden überlassen.

Die Reiseveranstalter sind sich bei der Bewertung der Lage in Ägypten nicht einig: Thomas Cook bietet ab dem 30. September wieder Reisen in die ägyptischen Urlaubsgebiete am Roten Meer an. „In den vergangenen Wochen hat sich die Lage in Ägypten nach übereinstimmenden Berichten der Behörden und unserer Zielgebietsorganisation deutlich beruhigt“, sagte Deutschland-Geschäftsführer Michael Tenzer am Mittwoch laut Mitteilung. Neben der Marke Thomas Cook gilt die Regelung auch für Neckermann Reisen, Bucher Last Minute und Öger Tours sowie die konzerneigene Fluggesellschaft Condor.

Thomas Cook hatte wie viele andere deutsche Reiseveranstalter Mitte August wegen der Unruhen in dem Land alle Reisen abgesagt. Reisen nach Kairo, Luxor und Assuan wird es auch weiterhin nicht geben.

Anzeige

Bei Tui ist Ägypten noch tabu
Europas größter Reiseveranstalter Tui sieht dagegen keinen Grund, das Ziel wieder anzusteuern. „Wir halten an unserer bisherigen Regelung fest und werden weiterhin nicht nach Ägypten reisen“, sagte ein Sprecher am Mittwoch auf Anfrage. Er verwies darauf, dass das Land den nach den blutigen Unruhen im August verhängten Ausnahmezustand erst vor wenigen Tagen um zwei Monate verlängert habe. Zudem mahne auch das Auswärtige Amt weiter zur Vorsicht.

Die Behörde schreibt in ihrem Reisehinweis: „Aufgrund der aktuellen Lage und der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen wird von Reisen nach Ägypten derzeit abgeraten. Von Reisen nach Kairo, in die Touristenzentren in Oberägypten (Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und ins Nildelta wird dringend abgeraten.“

Alltours udn DER Touristik zögern
Bei Alltours wollen die Verantwortlichen wahrscheinlich erst Anfang kommender Woche über eine Wiederaufnahme der Ägypten-Reisen entscheiden. Derzeit sind alle Reisen bis 29. September abgesagt.
Auch bei den sechs Veranstaltern von DER Touristik (ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg, Dertour, Meier’s Weltreisen, ADAC Reisen) ist noch keine Entscheidung gefallen. FTI und Schauinsland hatten ohnehin die ganze Zeit über Reisen nach Ägypten angeboten und lediglich Angebote zu kostenlosem Stornieren oder Umbuchen gemacht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...