Leben Hotels: Wo sich Geschäftsreisende wohlfühlen

Lounge im Motel One

Lounge im Motel One© Motel One

Es muss nicht Luxus und es müssen auch nicht immer 4 Sterne sein. Für Geschäftsreisenden werden die frisch gestylten Budget und Economy Hotels immer attraktiver.

Hamburg zählt in Europa zu den führenden Kongresszentren und in Deutschland zu einem der wichtigsten Industriestandorte. Große Unternehmen wie Airbus S. A. S., die Deutsche Bahn, Gruner + Jahr oder das Versandhaus Otto sind hier ansässig.

Im letzten Jahr verzeichnete Hamburgs Tourismuswirtschaft mit 10,6 Millionen Übernachtungen und einem Plus von 11,6 Prozent wieder ein Rekordhoch bei Hotelgästen und Übernachtungszahlen. Viele von ihnen sind Geschäftsreisende und viele von ihnen buchen ihr Hotel online.

Anzeige

Die Internetseite hotel.de besuchten im letzten Jahr allein 16,2 Millionen Besucher (Unique Visitors). Etwa 60 Prozent seien Geschäftsreisende, so Sebastian Meyer, Pressesprecher bei hotel.de – und davon buchen 19,2 Prozent aller ein Zimmer in Hamburg, 15,6 Prozent ein Zimmer in Berlin, 15,0 Prozent ein Zimmer in München und 13,8 Prozent aller Geschäftsreiseden ein Zimmer in Stuttgart. impulse hat sich die Hotels der bedeutenden Wirtschaftsmetropolen näher angesehen.

Weiche Faktoren zählen

Lars Pohlmann, 44, Vertriebsleiter Norddeutschland und Niederlassungsleiter des Showroom Hannover der Brunner GmbH ist geschäftlich viel unterwegs. Bei der Hotelauswahl geht der 44-Jährige ganz pragmatisch vor. „Ich orientiere mich online, sehe nach, welche Hotels in Frage kommen. Bewertungen lese ich aber keine.“

Pohlmann schätzt die Empfehlung seiner Kunden. Häufig sind es smarte Faktoren, die seine Entscheidung beeinflussen: Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Flexibilität schätzt er weitaus mehr, als die Nähe zum Zentrum oder zu Bars. Lars Pohlmann erzählt: „Ein guter Kaffee, ein frisch gepresster Orangensaft und ein frisch zubereitetes Rührei mit Kräutern, Paprika oder Radieschen zum Frühstück sind mir wichtiger als eine gut gefüllte Mini-Bar.“ Das Hotel seiner Wahl sollte jedoch einen Fitnessraum mit Laufbahn und angeschlossenem Spa-Bereich haben – etwa wie das Radisson Blu Hamburg Airport.

 

Hamburg: Radisson Blu Hotel Hamburg Airport
Das Radisson Blu Hotel Hamburg Airport ist nicht zuletzt wegen seiner Nähe zum internationalen Drehkreuz „Flughafen Hamburg“ bei Geschäftsreisenden sehr beliebt. Nur wenige Meter trennen Flughafen und Hotel vor den Toren Hamburgs. Bis zur Speicherstadt oder nach St. Georg sind es 12 Kilometer, zum beliebten Altonaer Fischmarkt auch nicht viel weiter. Da wird der Abstecher vom Hotel schnell zur Pflicht. Wer es gemütlicher angehen lässt, dem stehen zwischen Vorträgen und Geschäftsterminen Sauna, Dampfbad und ein Fitnessstudio kostenlos zur Verfügung. Gäste des Radisson loben außerdem die gute Zimmerausstattung – den Teezubereiter und ganz besonders die Nespresso-Maschine, die in jedem Zimmer stehen.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 20 €, Frühstück á la Carte etwa ein Rührei mit Kaffee 6,80 €; WLAN / LAN kostenlos, Tiefgarage 24 € für 24 h im Parkhaus P 4 des Flughafens.
  • Für ein Standardzimmer zahlen Sie für die Übernachtung 126,40 € (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Flughafenstrasse 1-3, 22335 Hamburg, Telefon, +49 40 300 300 0, www.radissonblu.de

 

Hamburg: Empire Riverside Hotel
Oberhalb der St-Pauli-Landungsbrücken gelegen bietet das Empire Riverside Hotel Geschäftsreisenden nicht nur Kost und Logis, sondern auch einen zentralen Ausgangspunkt für Wege zum Hafen, zur Speicherstadt oder aber in das Szene-Viertel St. Pauli. Mit hanseatischem Understatement, zeitloser Eleganz und internationalem Flair ist das Riverside unter Geschäftsreisenden die Top Adresse. Auf 17 Etagen verteilen sich 327 Zimmer. Highlight eines jeden Aufenthalts, ist der Ausblick aus einem der vielen Zimmer mit bodentiefen Panoramafenstern. Vorausgesetzt, Reisende folgen der Empfehlung von anderen Gästen. Möchten sie den atemberaubenden Blick über Hamburg genießen, empfiehlt es sich, ein Zimmer oberhalb der 9. Etage zu buchen. Bei diesem Ausblick, sind dann die 22 € extra fürs Frühstück gerechtfertigt.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 22 €, Frühstück á la Carte wird nicht angeboten; WLAN / LAN kostenlos; Tiefgarage 18 € für 24 h
  • Für ein Riverside Standardzimmer bezahlen Sie für die Übernachtung 179 € (Testtag: 1. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg, Telefon +49 40 311190, www.empire-riverside.de

 

Hamburg: „Wiener Kaffee“
Nirgendwo in Hamburg ist Österreich so nah wie im Arcotel Rubin. Genießen Gäste im „Wiener Kaffee“ von 9 bis 22 Uhr Mehlspeisen und Wiener Schmankerl, sind es die Abendstunden, in denen die Crystal Bar mit einem reichhaltigen Angebot an Getränken lockt. Allein 60 Gin Sorten, durch die sich niemand an einem Abend durchprobieren sollte, hinterlassen unvergessliche Eindrücke: etwa der original London Beefeater Gin für 15,50 € das 4 cl-Glas. Neben dem hellen geschmackvollen Interieur punktet das Arcotel mit eigentlich grundsätzlichen Faktoren: Service und Sauberkeit. Die Vielzahl positiver Eindrücke zeigt, dass Kritik wie „keine Anschlussmöglichkeit für iPhone“ oder „zu kleiner Fernseher“ im Haus sehr ernst genommen werden. Hätte der Gast mit dem iPhone direkt im Hotel nachgefragt und nicht erst online darauf aufmerksam gemacht – das Personal wäre ihm sicher schnell entgegen gekommen.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 20 €, Frühstück á la Carte süß oder herzhaft für 7, 50 €; WLAN / LAN kostenlos; Tiefgarage 16 € für 24 h
  • Für ein Arcotel Rubin Comfort Doppelzimmer bezahlen Sie für die Übernachtung 98,10 € (Testtag: 1. Juni 2013), zuzüglich Frühstück und Tiefgarage
  • Adresse / Kontakt: Steindamm 63, 20099 Hamburg, Telefon +49 40 241929, www.arcotelhotels.com

 

München: Gästehaus am RPTC
Das „Gästehaus am RPTC“ ist die beliebteste Adresse am Plazl. 91 Prozent aller Gäste würden sofort wieder in dem 4 Sterne Haus residieren. Sie schätzen die ruhige Lage am Isarkanal: Im Sommer wie im Winter lädt dieser zu sportlichen aber auch gemütlichen Aktivitäten ein, etwa einem Isar-Spaziergang. Der Viktualienmarkt liegt 5 Kilometer entfernt, die nächste U-Bahn-Station 500 Meter. Mit der Linie U 3 ist der Marienplatz in 10 Minuten mühelos zu erreichen. Beim Gästehaus am RPTC sind die besonders die niedrigen Hotelnebenkosten hervorzuheben. Der zum Haus zählende zentrumsnahe Parkplatz ist kostenlos. Überraschte es im letzten Jahr noch einige Gäste, dass das Internet noch nicht im Hotel angekommen war, hat die Geschäftsführung hier nachgebessert: Seit Dezember 2012 können Gäste in der Lobby via WLAN und im Zimmer via Kabel online gehen – kostenlos. Kein Wunder, dass das sympathische Haus uneingeschränkt weiterempfohlen wird.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 12 €, Frühstück á la Carte wird nicht angeboten; WLAN / LAN kostenlos; Tiefgarage kostenlos
  • Für ein Standardzimmer zahlen Sie  für die Übernachtung 83,00 € (Testtag: 1. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Franz-von-Rinecker Straße 2 (Haupteingang), 81371 München , Telefon: +49 89 66067-0, www.rptc.de

 

München: Motel One
Ein auf die Bedürfnisse von Reisenden ausgelegtes Geschäftskonzept war der Grundstein für die junge Hotelgruppe Motel One. Mit einem auf das Nötigste reduziertem Konzept betreibt Motel One Häuser in 18 deutschen Städten: auch am Isarhochufer, in unmittelbarer Nähe zum Deutschen Museum. Jedes Zimmer gleicht dem anderen. Jedes ist standardgemäß mit einem bequemen Queensize-Bett, einem Arbeitsplatz mit WLAN-Zugang, Sessel und Klimaanlage ausgestattet. Angenehme Farben und ein moderner Flachbildschirm runden das Interieur ab. Ein Telefon gehört nicht zur Grundausstattung, der Weckanruf ist nicht möglich. Wer trotzdem Wert darauf legt, am Morgen geweckt zu werden, dem steht es frei, sich an der Rezeption einen Wecker zu leihen. Die nüchterne Betrachtung kommt besonders bei jungen Menschen gut an. Wie befreiend das sein kann, entdecken immer mehr.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 7,50 €, Frühstück á la Carte, etwa ein Kaffee und Brötchen auf Nachfrage; WLAN / LAN kostenlos; Tiefgarage 12 €
  • Für ein Standardzimmer zahlen Sie für die Übernachtung 83,00 € (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Rablstrasse 2, 81669 München, Telefon: +49 89 4 44 55 58-0, www.motel-one.com

 

München: Novotel München Airport
Das Novotel München Airport bietet Geschäftsreisenden wie Kongressteilnehmern ein ideales Umfeld für Meetings und Konferenzen. Ergonomische Möbel und farbenfrohe Räume sorgen stets für gute Entspannung – bei kurzen Unterbrechungen oder beim Ausklingen eines ereignisreichen Tages. Es erinnert ein wenig an Hamburg – die Hotelkette ist aber eine andere. Die Kommunikation mit der Außenwelt gestaltet sich hier etwas schwieriger. Greift ein Gast in Hamburg wie inzwischen üblich für Gespräche mit Kollegen oder Kunden zum Firmenhandy, muss er in München darauf verzichten oder vor die Türe gehen. Zuletzt im Februar 2013 kritisierte ein Reisender, dass sein Mobiltelefon im Zimmer keinen Empfang hatte – es auf der Straße vor dem Hotel dann aber einwandfrei funktionierte.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 21 €, Frühstück á la Carte, etwa ein Kaffee, Orangen-Saft und belegtes Brötchen für 7,50 €; WLAN / LAN gestaffelt 3 €, 6 €, 9 € – 1 h, 5 h, 24 h; Tiefgarage 16 € die Nacht
  • Für ein Standardzimmer zahlen Sie pro Übernachtung 149,00 € (Testtag 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Nordallee 29, 85356 München, Telefon (+49) 89 9705130, www.novotel.com

 

Berlin: Meliá
Wohnen im Meliá Berlin, bedeutet residieren an den Ufern der Spree. In der Empfangshalle, beim Personal und in der Tapas Bar vermischen sich deutsche und spanische Kultur. Die spanische Herkunft der Hotelkette lässt sich nicht verleugnen. Schräg gegenüber befindet sich der S-Bahnhof Friedrichstraße. Von hier sind alle bedeutenden Ziele in Berlin-Mitte zu Fuß erreichbar, und entferntere Ziele mit Straßen-, U- und S-Bahn. Mit einem funktional-modernen Ambiente zählt das Hotel unter Geschäftsreisenden zur ersten Adresse. Die Zimmer sind angenehm groß, modern, sauber, leise und mit allem Komfort ausgestattet. Da wundert es nicht, dass in Bewertungen wenig Kritik zu finden ist. Und diese Kritiken sind dann einzuordnen in die Kategorie: Bei einem Hotel dieser Klasse sollte die Internetnutzung inkludiert sein.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 24 €, Frühstück á la Carte, etwa ein Continales Frühstück für 15 €, WLAN / LAN 4,95 € für 24 h; Tiefgarage 23 € die Nacht
  • Für ein Comfort Doppelzimmer zur Einzelnutzung zahlen Sie für die Übernachtung 107,00 € (Testtag, 3. Juni)
  • Adresse / Kontakt: Friedrichstraße 103, 10117 Berlin, Telefon +49 30 20 60 79 00, http://de.melia.com/hotels

 

Berlin: Novotel
Beim Novotel Berlin am Tiergarten gehen die Meinungen auseinander. Die Einen finden alles großartig, angefangen bei der Möglichkeit problemlos parken zu können, und das Verwenden der Hotel-Tiefgarage überflüssig machen. Andere haben wohl einen zu leichten Schlaf und bei der Zimmerbelegung einfach nur Pech gehabt. Bei einem Hotel im Zentrum von Berlin sind Straßengeräusche nicht zu vermeiden. Ob von Autos, von wartenden Taxis, sich unterhaltenden Taxifahrern – Geräusche sind wie sie sind. Bewertungen zeigen, dass das Personal des Novotel bemüht ist, den Gästen jeden Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wem sein Zimmer zu laut ist, der sollte sich nicht online beklagen, sondern besser fragen, ob ein ruhigeres Zimmer frei ist.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 19 €, Frühstück á la Carte auf Nachfrage möglich, WLAN / LAN gestaffelt 3 €, 6 €, 9 € – 1 h, 5 h, 24 h; Tiefgarage 16 € die Nacht
  • Für ein Standardzimmer zahlen Sie  65,00 € pro Übernachtung (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Straße des 17. Juni, 10623 Berlin, Telefon +49 30 60 03 50, www.novotel.com

 

Berlin: Mercure Hotel Berlin City
Wenn Kritiker anfangen, bei Bewertungen die fehlende Nähe zu Sehenswürdigkeiten hervorzuheben, sollte man Ihnen empfehlen, bei der nächsten Buchung den Stadtplan zu verwenden. Genau so sieht es aus, wenn Gäste sich im Nachgang online über zu hohe Frühstückspreise aufregen, es aber nicht für nötig befinden, an der Rezeption beim Check-in genauer nachzufragen. Ernster zu nehmen ist die mehrheitliche Meinung, dass die Zimmer des Mercure Hotel Berlin City zu klein ausfallen. Gäste hätten einfach zu wenig Platz für die eigenen Sachen. Für ein zwei Nächte sollte das gehen. Schließlich entscheidet bei einer Reise auch das Budget und 88 Prozent aller Gäste können bei Ihrer Weiterempfehlung auf hotel.de nicht falsch liegen. Sie waren im Großen und Ganzen mit den Leistungen des Hotels zufrieden.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 19 €, Frühstück á la Carte auf Nachfrage möglich, WLAN / LAN gestaffelt 3 €, 6 €, 9 € – 1 h, 5 h, 24 h; Tiefgarage 12 € die Nacht
  • Für ein Standardzimmer mit King-Size Bett zahlen Sie pro Übernachtung 84,00 € (Testtag 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Invalidenstraße 38, 10115 Berlin, Telefon +49 30 30 82 60, www.mercure.com

 

Köln: Radisson Blu Hotel
Besucher des Radisson Blu Hotel Köln genießen den hohen Standard und schätzen die Nähe zur Koelnmesse. In weniger als 15 Minuten ist man inmitten des Messegetümmels. Nur 15 Gehminuten sind es bis zum Eingang der Lanxass Arena und in nicht einmal 25 Minuten steht man direkt vor dem Kölner Dom. Mit dem Auto vorfahren, ausladen, Zimmer beziehen – und auf einem der umliegenden Parkplätze parken. Im Radisson wird der Kunde als individuelle Person wahrgenommen. Seine Wünsche werden großgeschrieben. Aufkeimende Kritik ist häufig der Bequemlichkeit geschuldet. So etwa das Unverständnis eines Gastes, über die 20,00 € Frühstückspauschale. Für 10,50 € gibt es im Radisson auch ein kleines Frühstück. Großes Lob gibt es für das WLAN im ganzen Haus. In anderen Hotels dieser Kategorie ist diese kostenfreie Leistung noch nicht angekommen. Über die zugige Empfangshalle des Radisson Blu Köln kann man getrost hinwegsehen: schließlich steht es jedem frei, sich im Zimmer, in der Lobby oder an der Bar aufzuhalten.

Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 20 €, Frühstück á la Carte 10,50 €, WLAN / LAN kostenfrei; Tiefgarage 19 € die Nacht
  • Für ein Einzelzimmer zahlen Sie pro Übernachtung 275,00 € (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Messe Kreisel 3, 50679 Köln, Telefon +49 221 277 20 0, www.radissonblu.de

 

Köln: CityClass Hotel
Ein Upgrade auf ein Doppelzimmer zur Einzelnutzung ist für viele Geschäftsreisende mittlerweile Standard. Erhält man doch ein Einzelzimmer, wundert man sich häufig, – dass es so etwas überhaupt noch gibt. In älteren Häusern stellt sich niemand die Frage – so auch im CityClass Hotel Europa am Dom. 25 der insgesamt 81 Zimmer sind klassische Einzelzimmer. Bei etwa 10 qm kommen manche Gäste schnell ins Schwitzen. Derjenige, der einfach nur ein Bett zum Schlafen sucht, hat kein Problem damit. Wer einen längerfristigen Aufenthalt in Köln plant, sollte dies bei seiner Ankunft im Hotel erwähnen – oder gleich nach einer Alternative mit großzügigeren Zimmern suchen. Das CityClass Hotel punktet auf seine Weise: mit gutem Service in bester zentraler Lage mit der Möglichkeit, am Ende des Arbeitstages ein wenig vom Kölner Nachtleben hautnah mitzuerleben.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 8 €, Frühstück á la Carte 10,50 €, WLAN / LAN gestaffelt 3 €, 6 €, 9 € – 1 h, 5 h, 24 h; Tiefgarage 8 € die Nacht
  • Für ein Standardzimmer Standardzimmer zahlen Sie pro Übernachtung 119,00 € (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Am Hof 38 – 46, 50667 Köln, Telefon 0221 – 2058-0, www.cityclass.de/

 

Köln: Hotel Stadtpalais
Im Guennewig Hotel Stadtpalais ergänzen sich historische und moderne Baukunst wie in wenigen Hotels. Das denkmalgeschützte Kaiser-Wilhelm-Bad mit früherer Bibliothek und Stadtvilla wurden aufwendig renoviert und um den neuen Hotelkomplex mit modernster Technik ergänzt. Gäste des Hauses freuen sich nicht nur über die außergewöhnlichen Architektur mit gehobenem Komfort, sondern ebenso über die persönliche und individuelle Atmosphäre des Gunnewig – gleich gegenüber der Lanxass Arena, ehemals Kölnarena, nahe der Kölnmesse und dem Deutzer Bahnhof. Mit einem Kurzstrecken-Ticket erreichen Hotelgäste nicht nur den Deutzer Bahnhof, sondern ebenso die U-Bahn Haltestelle Heumarkt, im Herzen von Köln für nur 1,90 € (Erwachsene). Das Ambiente des Hotels mit seinem großzügigem Wellness-Bereich ist auch mal für einen Extra-Tag zu empfehlen.
 
Auf einen Blick:

  • Frühstücks-Buffet 18 €, Frühstück á la Carte wird nicht angeboten, WLAN / LAN HotSpot T Mobile, LAN frei, Tiefgarage 18 € die Nacht
  • Für ein Komfort Einzelzimmer zahlen Sie pro Übernachtung 179,00 € (Testtag: 3. Juni 2013)
  • Adresse / Kontakt: Deutz-Kalker-Strasse 52, 50679 Köln, Telefon (+49) 221 8 80 42-0, www.guennewig.de

 

4 Kommentare
  • Peter B. 24. September 2013 07:13

    Die Übersicht ist Euch gelungen. Habe mich von der Auflistung animieren lassen – und gleich zwei Hotels ausprobiert: das Motel One in München und das Radisson Blu in Köln. Die beiden Häuser sind vom Service zwar sehr unterschiedlich. Wohl gefühlt habe ich mich aber in beiden. Nur so als kleiner Tipp: Gäste sollten sich hinterfragen: Brauch ich den ganzen gebotenen Kladaratdatsch wirklich immer.

  • Vanessa 22. August 2013 10:56

    Wer etwas in Bayern sucht, könnte mit dem Tagungshotel Platzl in München das passende Hotel finden: http://www.platzl.de/tagungshotel-muenchen.html
    Gehört zwar nicht der Kategorie Economy Hotel an, jedoch war mein Kollege bei seinem letzten Aufenthalt ziemlich begeistert, weshalb ich es hier doch erwähnen wollte.

  • Kristine Schwarz 12. Juli 2013 08:59

    Das Hotel Les Nations liegt trotz zentraler Lage ruhig. In unmittelbarer Nähe gibt es sehr viele Restaurants. Ich hatte ein Einzelzimmer Standard für eine Nacht gebucht und bekam ein Zimmer mit zwei Betten. Es hatte das Fenster zum Hinterhof, was es für mich angenehm ruhig machte. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Preis- Leistungsverhältnis ist super. http://www.hotel-les-nations.de

  • Hotel München Zentrum 17. Juni 2013 11:35

    Danke für die kleinen Tipps aus München. Genau das wonach ich gesucht habe! Topp! 🙂

    LG,
    Isabelle von Hotel München Zentrum

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...