Leben Kulinarisches Tipps rund um die Weinroute Ruta del Vino Ribera del Duero

48 Weingüter liegen auf der spanischen Weinroute Ruta del Vino Ribera del Duero, von der historischen Bodega Renalta mit ihren restaurierten Gemäuern aus dem 14. Jahrhundert bis zum Architektur-Ufo der Industrie-Kellerei Bodegas Portia. Wo sich ein Stopp lohnt, lesen Sie hier.

Ihre Aufgabe als Kapitale einer Weinregion nimmt Aranda de Duero schon sehr, sehr ernst: Die ganze Altstadt ist ein einziger Weinkeller. Ein labyrinthisches Netz aus historischen Stollen durchzieht das Gestein, Hinterlassenschaften der Zeiten, als dort unten in den kühlen Grotten noch gekeltert und vergoren wurde.

Heute dienen die Tiefetagen als Festsäle, Partykeller – oder als Museum: Eine steile Treppe im beliebten Restaurant El Lagar de Isilla führt hinab in die hauseigenen Keller, wo der Wirt die Werkzeuge und Steintröge in Szene gesetzt hat, in denen noch vor wenigen Jahren der Hauswein entstand. Der wird heute im modernen Weingut gekeltert, draußen in der goldgelb-gründurchtupften Hügellandschaft, die jede Fahrt durch das Ribera del Duero zur tiefenentspannenden Medidationsübung macht.

Anzeige

Vorausgesetzt, man kann noch fahren: 48 Weingüter liegen auf der Weinroute Ruta del Vino Ribera del Duero, von der historischen Bodega Renalta mit ihren restaurierten Gemäuern aus dem 14. Jahrhundert bis zum Architektur-Ufo der Industrie-Kellerei Bodegas Portia. Der mehrfach preisgekrönte Bau des britischen Architekten Norman Foster verschmilzt trotz seiner Größe so elegant mit den umliegenden Weinbergen, dass man ihn ständig umtänzeln möchte, um die Perspektivwechsel auf sich wirken zu lassen.

Wie es so ist mit spektakulären Gebäuden: Die Ansicht ist oft besser als die Aussicht. Die Terrasse der hauseigenen Weinbar versprüht den Charme einer – wenn auch durchgestyleten – Autobahnraststätte. Was auch daran liegt, dass das Weingut an der Autobahn liegt.

Viel schöner verlebt sich die Aperitivstunde auf den Plätzen der vielen historischen Örtchen, die das Ribera del Duero sprenkeln. In Peñaranda de Dureo bei einem sehr anständigen 80-Cent-Rosé das wunderbar erhaltene Stadtbild aus dem 16. Jahrhundert aufzunehmen katapultiert den Nordeuropa-Flüchtling unweigerlich in eine dieser behaglicher-Seufzer-Endlosschleifen.

Klöster, Kirchen und Kastelle, römische Hinterlassenschaften sowieso: Die Region liefert ein wasserdichtes Kultur-Alibi für jede Weinreise in diese Region. Immerhin nimmt man von Madrid aus die Autobahn nach Burgos, immerhin eines der Architektur-Juwelen Kastiliens, die spektakuläre gotische Kathedrale Teil des Unesco-Welterbes.

Auf die Gefahr hin, hier den Banausen abzugeben: Streng genommen können Sie schon bei Arande de Duero die Abfahrt nehmen, denn die Kathedrale hier wurde von den gleichen Baumeister errichtet wie der Touristenmagnet weiter nördlich. Und Aranda hat eine Attraktion, die Burgos nicht bieten kann. Eine Attraktion, für die viele Spanier weite Wege auf sich nehmen: Lechazo Asado, im Holzofen gegartes Milchlamm. Ein Hochamt der einfachen Landküche, über das hier eine eigene Traditionsvereinigung wacht. Keine Saucen, keine Beilagen, kein Gedöns, nur das absurd zarte, leicht gesalzene Fleisch im eigenen Saft, das den Gast wünschen lässt, er hätte sich bei den Vorspeisen ein wenig zügeln können. Wohl dem, der nur Beifahrer ist oder in der Altstadt residiert, denn mit einem großzügig dosierten Crianza Prado Rey verteilt sich die Fleischattacke schon wesentlich behaglicher in der Magengrube.

Andererseits: Wer in der Stadt Quartier bezieht, verpasst die spektakulären Sonnenuntergänge über den Weinbergen und die Ruhe, die hereinströmt durch die Fenster von Landunterkünften wie dem historischen Jagdschloss Real Sitio de Ventosilla, das zum gleichnamigen Weingut gehört. Oder im restaurierten Kloster Convento San Francisco in Silos, das heute ein Tagungszentrum samt Design-Gästehaus ist, mit einem säkularisierten Kirchenschiff, in dem die schönsten Choral-Konzerte stattfinden.
Und dann hinaus und ein letzter Tempranillo auf der Terrasse, bevor die nordspanische Nachtkälte zum Bettgang animiert. Die Ruta del Vino Ribera del Duero ist schließlich noch lang.

 

Tipps aus der Region:

  • Die Weinregion Ribera del Duero ist vom Flughafen Madrid aus in 90 Minuten über die gut ausgebaute Autobahn Richtung Burgos zu erreichen. Die hiesige Weintourismus-Vereinigung legt sich ins Zeig für die Önologie-Reisenden: Luxus-, Land- und Weinhotels verzeichnet der auch auf deutsch erhätliche Gratis-Führer Ven y Ribérate, der auch die eingüter der Region mit Beschszeiten aufführt, www.riberate.com
  • Das Hochamt des Milchlamms: Restaurant El Lagar de Isilla in der Altstadt von Aranda de Duero, www.lagarisilla.es

 

Wein für impulse-Leser

 
Eine Kooperation zwischen zwei Mittelständlern: Rindchen‘s Weinkontor und der Impulse-Verlag. Zusammen haben wir Winzer ausgewählt, die hervorragenden Wein herstellen und zugleich eine spannende Unternehmensgeschichte zu bieten haben. Die Weine, die wir Ihnen vorstellen, können Sie zu Sonderkonditionen bestellen.

 

Das Prado-Rey-Weinpaket
von einem der besten Weingüter der Topregion Ribera del Duero in Spanien

 

impulse wein 2 Flaschen 2011 Prado Rey Roble

rot, trocken, Ribera del Duero, Spanien

Mit dem 2011er hat das Weingut Prado Rey einen seiner bislang schönsten Robles abgeliefert: faszinierende Nase nach Flieder- und Brombeeren mit einer spürbaren lebhaften Mineralität. Darauf folgt ein brillanter, dicht gewobener Fruchtkörper am Gaumen mit viel Substanz, toller Würze und perfekt eingebundenem Holz. Ein Klassewein! Einzelpreis 9,95 €

Jetzt bestellen: Art.-Nr. 401712011

 

impulse Wein 2 Flaschen 2009 Valdimojenes Crianza

rot, trocken, Ribera del Duero, Spanien

Schon der Duft setzt begeisternde Akzente: Kaffee, Brombeere und eine Spur Kokos. Im Mund stoffig und würzig mit einem kleinen feinen Schoko-Nachklang. Der Wein reifte zwölf Monate behutsam in
französischen und amerikanischen Eichenholzfässern. Er beeindruckt durch seine große Substanz – eine perfekte Crianza! Einzelpreis 11,80 €

Jetzt bestellen: Art.-Nr. 401700709

 

impulse wein 2 Flaschen 2009 Prado Rey Elite

rot, trocken, Ribera del Duero, Spanien

Erleben Sie einen außerordentlich seidigen Rotwein aus der Traditionstraube Tempranillo. In der Nase finden sich Aromen von Brombeere, Orangenschale, Tabak, am Gaumen Pflaume, Vanille mit brillant eingebundenen weichen Tanninen: ein Meisterwerk des Önologen Ángel Luis Margüello. Der Wein ruht 14 Monate in kaukasischen Barriques: einer der ganz großen Rotweine. Einzelpreis 29,80 €

Jetzt bestellen: Art.-Nr. 401712709

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...