Leben Warenprobe: So werden Spätzle gemacht

Jeden Monat stellt impulse ein Produkt in allen Details vor: Wer liefert was zu, wer arbeitet mit wem zusammen? Dieses Mal: Vollkornspätzle von der Schwäbischen Alb.

1 Kommentar
  • Volker Höpfner 10. Oktober 2014 10:33

    „In einem Kilo Spätzle stecken vier Eier. Die stammen von Klaus Riehle und seinem Sohn Tobias.“
    Interessant, bei uns werden die Eier immer von Hühnern gelegt 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)