Management Die Idee hinter impulse Wissen

Wissenschaft und Praxis müssen keine Gegensätze sein. Das neue Magazin impulse Wissen bringt Experten aus Forschung und Unternehmen an einen Tisch. Sie bilden den Beirat, der die Redaktion bei der Arbeit unterstützt. Im Video begründen Sie ihre Begeisterung für impulse Wissen.

impulse Wissen entsteht im Zusammenspiel zwischen der Redaktion und einem renommierten Beirat aus Wissenschaft (Fraunhofer, RWTH Aachen, St. Gallen, WHU, Wirtschaftsuni Wien, Witten-Herdecke, Zeppelin University) und Praxis (KPMG, Pictet, Stiftung Familienunternehmen). Die Beiräte fungieren sozusagen als Radar für die wichtigsten Arbeiten, die weltweit an Hochschulen und Instituten zu den Themen Management, Innovation und Unternehmertum entstehen.

Die Mitglieder haben einen hervorragenden Überblick über ihre jeweiligen Fachgebiete und bewerten, welche Qualität wissenschaftliche Publikationen haben. Die Entscheidung, was in impulse Wissen veröffentlicht wird, und die journalistische Umsetzung liegen bei der Redaktion. Im Heft erscheint nur, was eine konkrete Relevanz für Unternehmer hat.
„Unser Anspruch besteht darin, wissenschaftliche Erkenntnisse so anschaulich umzusetzen, dass sie für eine größere Öffentlichkeit interessant werden – und den Weg in innovative Unternehmen finden“, sagt impulse-Chefredakteur Nikolaus Förster.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...