Management George Akerlof und Robert Shiller – Animal Spirits

Logisch ist es nicht, wenn die Wirtschaft heftig zwischen Boom und Krise schwankt. Jedenfalls nicht logisch im Sinne des Homo oeconomicus. Die Amerikaner George Akerlof und Robert Shiller sind davon überzeugt, dass die Welt in Wahrheit von den Bauchgefühlen bewegt wird.

Investoren und Verbraucher würden
nicht immer rational entscheiden,
sich stattdessen an sozialen Faustregeln
oder Denkmodellen orientieren.
Das bedeutet
aber, dass es zu abrupten Umschwüngen
und Lawineneffekten kommen
kann, wenn sich das kollektive
Denkmodell einmal ändert. Shiller und
Akerlof nennen fünf Formen von Animal
Spirits – Vertrauen, Fairness, Korruption,
Geldillusion und Storys –, um
damit eine Reihe von ökonomischen
Problemen zu erklären. Ihr Buch ist
zwar anschaulich und verständlich geschrieben,
aber als Zauberfibel für die
Politik taugt es wenig. Eine große Frage
bleibt unbeantwortet: wie die psychologische
Seite der Wirtschaft gezielt beeinflusst
werden kann.

Daten zum Buch
Titel: Animal Spirits – Wie Wirtschaft wirklich funktioniert
Autoren: George Akerlof und Robert Shiller
Verlag: Campus, 300 Seiten
Preis: 24,90 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...