Management impulse on tour bei Junghans in Schramberg

Diskutieren und Kontakte knüpfen an Orten, wo engagierte Betriebe täglich Unternehmergeist leben: Das zweite Netzwerktreffen "impulse on tour" findet am 26. Januar 2012 im Schwarzwald statt. Eingeladen sind impulse-Abonnenten.

impulse-Chefredakteur Nikolaus Förster lädt gemeinsam mit den Gesellschaftern und der Geschäftsführung des Uhrenherstellers Junghans zum zweiten Netzwerktreffen „impulse on tour ein“.

Das kostenlose Treffen ist exklusiv für impulse-Abonnenten. Es findet am 26. Januar 2012 bei Junghans in Schramberg im Schwarzwald statt. Nach einem Mittagsimbiss und einer Werksführung diskutieren die Teilnehmer mit den Gesellschaftern und der Geschäftsführung von Junghans über die Frage, wie man eine traditionelle Marke neu positioniert. Im Anschluss tauschen sie sich – mit impulse-Chefredakteur Nikolaus Förster – über das Verhältnis zwischen Medien und Unternehmern aus.

Anzeige

Thema „Neupositionierung einer Marke“

Die Pleite kam 2008. Eine große Traditionsmarke und gleichzeitig einer der größten Uhrenhersteller der Welt war insolvent. Ein Jahr später kaufte die Unternehmerfamilie Steim aus Schramberg das Unternehmen, Hans-Jochem Steim gelang gemeinsam mit seinem Sohn Hannes und Junghans-Geschäftsführer Matthias Stotz ein spektakulärer Turnaround. Wie es gelang, einer alten Marke neues Profil zu verleihen, ist das Thema des Netzwerktreffens.

Thema Unternehmer und Öffentlichkeit

Viele Unternehmen scheuen die Öffentlichkeit und begegnen Journalisten mit großer Skepsis. Welche Erfahrungen Journalisten mit Unternehmern machen, wie Kontakte zustande kommen, welche Themen für die Öffentlichkeit relevant und spannend sind und welche Erwartungen es auf beiden Seiten gibt, sind die Themen der Diskussionsrunde mit Nikolaus Förster.

Das Unternehmen

Junghans blickt auf eine lange Geschichte zurück: Erhard Junghans gründete das Unternehmen 1861 in Schramberg. 1903 galt es mit 3000 Beschäftigten als größter Uhrenhersteller der Welt. Hundert Jahre später schlitterte es in eine schwere Krise – auch weil der deutsch-chinesische Mutterkonzern EganaGoldpfeil in finanzielle Schwierigkeiten geriet. Erst die Neubesinnung auf die alten Traditionen nach der Insolvenz 2008 brachte die Wende. Heute beschäftigt das Unternehmen etwa 90 Mitarbeiter. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.junghans.de.

Exklusiv für Abonnenten

Das Netzwerktreffen ist exklusiv für impulse-Abonnenten: Die Teilnehmer sind eingeladen, andere Unternehmer kennenzulernen, bestehende Kontakte zu vertiefen, Einblicke zu gewinnen und neue Ideen zu entwickeln.

In der impulse-Ausgabe 2/12 wird über das Treffen berichtet.

impulse on tour
Datum: 26. Januar 2012 – 12 bis 17 Uhr
Ort : Uhrenfabrik Junghans, Geißhaldenstraße 49, 78713 Schramberg
Programm
Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
Mittagsimbiss
Führung durch die Uhrenfabrik und durch das Werksmuseum
Diskussionsrunde mit Gesellschafter Hannes Steim und Geschäftsführer Matthias Stotz: Wie lässt sich eine Marke neu positionieren?
Kaffeepause
Austausch mit impulse-Chefredakteur Nikolaus Förster: Unternehmer und Öffentlichkeit

Die Veranstaltung ist exklusiv für alle impulse-Abonnenten und kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte unter Angabe ihrer Abonnentennummer an die Chefredaktion unter ontour@impulse.de. Anmeldeschluss ist der 16. Januar 2012.

Chefredaktion impulse
ontour@impulse.de
Telefon 040-3703 8584

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...