Management Internetgründer 2.0 gesucht

Zum dritten Mal werden in diesem Jahr beim Ideenwettbewerb netSTART-Award innovative Gründungsvorhaben in der Net Economy ausgezeichnet. Gesucht werden kreative Ideen von der iPhone-Applikation bis hin zu kundenorientierten Plattformen.

Der bundesweite Wettbewerb gehört zum Existenzgründerprojekt netSTART am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship der Universität Duisburg-Essen. Die kostenlose Teilnahme ist für alle Gründungsinteressierten aus der Net Economy möglich, sowohl für Studierende als auch für Praktiker. Teilnehmen können zudem junge Start-ups bis zu sechs Monaten nach ihrer Unternehmensgründung.

Da die kreativen Ideen im Vordergrund stehen, ist die Voraussetzung für die Teilnahme nur das Verfassen eines maximal dreiseitigen Konzeptpapiers und nicht die Erstellung eines ausgearbeiteten Businessplans. Aus allen Einreichungen werden zehn Gründerteams für das Finale ausgewählt, bei dem die Gewinner in diesem Jahr mit Geld- und Sachpreisen in Höhe von mehr als 20.000 Euro ausgezeichnet werden. Das Gewinnerteam wird zusätzlich die Möglichkeit erhalten, seine Geschäftsidee in Essen in die Praxis umzusetzen.

Anzeige

„Welche rasante Weiterentwicklung unsere Gewinnerteams in den vergangenen Jahren durchlaufen haben, kann man sehr schön anhand von Egoditor sehen: 2009 noch Gewinner des Sonderpreises Microsoft und 2011 selber Sponsor beim dritten netSTART-Award. Denn alle zehn Finalteams erhalten ein Jahr lang kostenlosen Zugang zu einem Premium-Account der Egoditor-Software und somit zu einem innovativen Homepagebaukasten. So ein Vorankommen und Erfolg freut uns und bestätigt uns in der Förderung von innovativen Gründungsideen in der Net Economy“, sagt Initiator Tobias Kollmann.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...