Advertisement


"Die Möglichkeiten neuer Märkte -
Wie KMUs international wachsen können"

delivered by

 

Sponsored PostAnzeige Könnte Ihr Unternehmen im Ausland erfolgreich sein?

  • Serie

Einfach nur Spekulationen über das Potenzial Ihres Produkts in einem neuen Markt anzustellen ist keine Option. Mit gründlicher Recherche erfahren Sie bereits vor der Investition, wie wahrscheinlich es ist, dass Ihr Produkt positiv aufgenommen wird.

Intuition oder eine plötzliche Welle an Bestellungen aus dem Ausland – nur zwei Gründe, weshalb Sie sich nach einem neuen Markt für Ihr Produkt umsehen können. Diese Zeichen sollten zwar nicht ignoriert werden, aber es zahlt sich aus, die Nachfrage gründlich zu erforschen, bevor Sie Zeit und Geld in die Hand nehmen, um in einen neuen Markt zu exportieren.

Denken Sie daran: Der Bedarf oder der Wunsch nach Produkten kann sich zwischen verschiedenen Orten dramatisch unterscheiden. Deshalb gilt: Nur weil Ihr Produkt in einem Markt erfolgreich ist, muss es das nicht automatisch auch in einem anderen Markt sein.

Wachstumsbereiche

Erforschen Sie Ihren Zielmarkt und finden Sie heraus, welche Bereiche wachsen

 

Sehen Sie sich Ihren gewünschten Zielmarkt genau an. Finden Sie heraus, welche Bereiche wachsen und wo weiteres Wachstum erwartet wird. Gehört Ihr Produkt in eine Wachstumsbranche? Falls nicht, kein Problem; Sie können trotzdem profitieren, wenn starke Verbindungen zu einem Wachstumsbereich bestehen.

Wirtschaftliche und rechtliche Überlegungen

Schauen Sie sich die Wirtschaftslage und die Prognosen Ihres Zielmarktes an

 

Wie entwickelt sich die Wirtschaft in Ihrem Zielmarkt? Schauen Sie sich die Größe der Wirtschaft und die Prognosen an. Wie ist die Bevölkerung zusammengesetzt, wie steht es um Einkommenshöhe und Kaufkraft?

Regelkonformitäten (Compliance) sind von Land zu Land unterschiedlich. Haben Sie überprüft, dass Ihr Produkt die neuesten Normen und Vorschriften im Land erfüllt? Vielleicht muss es vorab besondes getestet werden und Maßnahmen für Sicherheit, Qualität und technische Konformität durchlaufen. Informieren Sie sich darüber beim Handelsministerium Ihres Ziellands.

Wettbewerb

Finden Sie heraus, ob Ihre Mitbewerber im Zielland vertreten sind

 

Finden Sie heraus, ob Ihre Mitbewerber in Ihr Zielland exportieren. Lassen Sie sich nicht davon abschrecken, falls sie erfolgreich dabei sind. Für die Art der Produkte, die Sie herstellen, könnte sich aktuell ein Trend entwickeln, der auch Raum für Ihr Angebot schafft.

Produkte mit unverwechselbaren Eigenschaften haben einen Wettbewerbsvorteil und verkaufen sich auch im Ausland gut. Überlegen Sie sich, wie klar sich Ihr Produkt in Sachen Patent, Qualität oder Technologie von der Konkurrenz abhebt. Wenn es schwer ist, die Besonderheiten Ihres Produkts im Ausland zu kopieren, dann ist eine Nachfrage für Ihr Produkt sehr wahrscheinlich.

Soziale und kulturelle Faktoren

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Marke oder Ihr Produktname im Zielmarkt funktioniert

 

Jeder hat schon von Produktnamen gehört, die für den Export geändert werden mussten, um nicht anstößig zu klingen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Produktname im Zielmarkt funktioniert, bevor Sie exportieren oder den Namen verändern.

Machen Sie sich ebenso mit allen relevanten religiösen, sozialen und ästhetischen Werten in Ihrem Zielland vertraut. Sie alle spielen eine wichtige Rolle dabei, ob Ihr Produkt wohlwollend aufgenommen wird. Vielleicht müssen Sie Farben, Größen oder die Verpackung ändern, um auf die Verbrauchervorlieben vor Ort Rücksicht zu nehmen.

Marktberichte

Geben Sie einen Bericht bei einem namhaften Marktforschungsinstitut in Auftrag

 

Einer der einfachsten Wege, all diese kritischen Faktoren zu betrachten und das Potenzial Ihres Produkts auszuloten, ist, einen gründlichen Bericht bei einem namhaften Marktforschungsinstitut in Auftrag zu geben. So ein Bericht gibt eine Einschätzung von Motivationen und Kaufverhalten vor Ort.

Eine eventuell kostengünstigere Alternative ist die Online-Suche nach Berichten von professionellen Dienstleistungsunternehmen, die Ihren Zielmarkt abdecken. Oder nutzen Sie spezielle Marktforschungs-Zeitschriften in betriebswirtschaftlichen Bibiliotheken. Verwenden Sie diese zusammen mit Informationen aus der Statistikbehörde Ihres Zielmarktes, um sich ein Bild vom Land und Ihren potentiellen Kunden zu machen.

Recherche im Land

Erfahren Sie mehr über Ihren Zielmarkt, indem Sie dort Zeit verbringen

 

Weitere gute Informationsquellen sind die Handelskammern im jeweiligen Land. Sie können Ihnen nicht nur direkte Markteinblicke geben, sondern auch Kontakte mit relevanten Unternehmen in Ihrem Zielland vermitteln. Dort können Sie dann selbst die passenden Fragen stellen. Es lohnt sich auch, an Veranstaltungen, Messen und Handelsdelegationen im Ausland teilzunehmen. Sie sind nützlich, um sich im persönlichen Kontakt über Ihren Zielmarkt zu informieren.

Machen Sie sich eine Checkliste

Nutzen Sie Ihre Markterkenntnisse für eine Prognose Ihres Erfolgspotenzials

 

Am Schluss machen Sie sich eine Liste mit allen Gründen, weshalb Ihr Produkt in den aktuellen Märkten erfolgreich ist. Geben Sie auf einer Skala von 1–10 an, wie wichtig die einzelnen Gründe für den Erfolg sind. Wenn die Faktoren mit den hohen Punktzahlen auch in Ihrem Zielmarkt existieren, können Sie mit einer starken Nachfrage nach Ihrem Produkt rechnen.

Weitere Anregungen und Hinweise, wie Sie mit ihrer Expansion erfolgreich sein können, finden Sie in diesem EBooklet.

Sponsored Post ist ein vom Werbekunden gesponserter Gastbeitrag. Dieser wird als solcher gekennzeichnet. Der Sponsored Post eignet sich zur Vorstellung von Unternehmen und Produkten und kann Produktabbildungen, Links und Produktbeschreibungen enthalten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)