Management Neuer Chef bei der AMC-Gruppe

Der Kochgerätehersteller AMC International besetzt seine Führungsriege um. Martin Eckert übernimmt den Posten als Konzernchef und Sprecher der Geschäftsleitung, die ebenfalls reformiert wird.

Der Kochgeräte-Hersteller AMC International ordnet seine Konzernleitung neu. Nach langer Vakanz wird mit Martin Eckert der Chefposten wieder besetzt. Der 49-jährige Österreicher fungiert zudem als Sprecher der Geschäftsleitung, die sich jetzt aus den bisherigen Geschäftsleitungsmitgliedern Rolf Drummer (Leiter Unternehmensentwicklung und Auslandsgeschäfte) und Werner Häfliger (Leiter Finanzen und Verwaltung) zusammensetzt.

Eckert war vor seinem Wechsel zu AMC unter anderem für die Firma Tupperware tätig und arbeitete beim Elektrogerätehersteller Braun-Gillette in den Bereichen internationales Marketing und Vertrieb.

Anzeige

AMC International ist ein eigenständiges Familienunternehmen mit der Firmensitz in der Schweiz. Es gehört zur selben Unternehmensgruppe wie der deutsche Kochgeschirrhersteller Fissler. AMCs Vertriebs- und Produktionsgesellschaften sind in 40 Ländern. Die europäischen Produktionsstätten befinden sich in Deutschland, Italien sowie in Spanien.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...