Business-Knigge Wissen Sie, was sich gehört?

Huch - war das jetzt etwa unangebracht? Das Business-Knigge-Quiz verrät, wie man sich in haarigen Situationen gut benimmt.

Huch - war das jetzt etwa unangebracht? Das Business-Knigge-Quiz verrät, wie man sich in haarigen Situationen gut benimmt.© femmecurieuse / photocase.de

Wen begrüßt man in einer größeren Runde zuerst? Wann darf man in einem Meeting ans Handy gehen? Ist es peinlich, beim Geschäftsessen die Salatdekoration mitzuessen? Testen Sie Ihr Wissen im Business-Knigge-Quiz.

Gute Manieren sind in der Geschäftswelt wichtig – aber was angemessen ist und was total daneben, liegt nicht immer auf der Hand. Wann muss man Geschäftspartner mit ihrem Doktortitel ansprechen? In welchen Situationen ist Telefonieren erlaubt und wann unangebracht? Wie spreche ich Mitarbeiter, die ich eigentlich duze, im Beisein von Kunden an?

Kennen Sie die Fettnäpfchen der Geschäftslebens? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Business-Knigge-Quiz.

Anzeige

 

Ihr Ergebnis:  

Ihre Platzierung:  

1 Kommentar
  • Stefan Blohm 10. Dezember 2017 19:10

    Der akademische Titel, in diesem Fall der Dr., darf immer weggelassen werden. Entgegen landläufiger Meinung ist er nicht Bestandteil des Namens, obwohl er in den Ausweis eingetragen werden kann.

    Auf dem Uni-Campus mag das noch anders sein, draußen ist es aber ein alter Zopf. Ebenso könnte ein Handwerksmeister erwarten, mit „Meister“ angesprochen zu werden.

    Schöne Grüße
    Stefan Blohm

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...