Insolvenz verkraften  4 Auswege aus einer Lebenskrise
  • Serie
  • Aus dem Magazin
Lebenskrisen bewältigen

© PM Images/Stone/Gettyimages.de

Nach der Pleite ihres Start-ups schlitterte Béa Beste in ein mentales Loch. Vier Strategien, mit denen die Unternehmerin ihre Krise überwinden konnte - und die auch Sie mental stärker machen.

Auf dem Tisch liegt ein Paket mit Einwegmasken. Eigentlich kein Grund für Freudenschreie. Doch Béa Beste ist hin und weg. Ihre Augen leuchten. Die Masken sind rot-orange-gelb-blaugrün-pink-gestreift. So viel Farbe für den tristen Herbst. „Die gibt’s auch mit Weihnachtsmotiven? Wo kann ich die kaufen?“, fragt sie ihre Nichte, die das Paket mitgebracht hat.

Auch sonst ist Beste Optimistin durch und durch. „In jeder Krise frage ich mich: Wie schlimm ist es auf einer Skala von 1 bis 10?“, erzählt sie. Aktuell müsse sie sich zwar einschränken, aber schlimmer als eine Vier sei das wirklich nicht. „Klar vermisse ich Dinge, aber ich bin gesund“, sagt sie.

Beste steckte in ihrem Leben schon in Krisen, die sie jenseits der Acht einstuft. 2016 musste sie mit ihrem Start-up Tollabox Insolvenz anmelden. Die Abobox für Spiele und Bastelideen war in einer Finanzierungsrunde gescheitert. Dabei hatte das Start-up zu Beginn eine der erfolgreichsten deutschen Crowdfundingkampagnen hingelegt und 600 000 Euro eingesammelt. „Mein Unternehmen scheitern zu sehen hat sich angefühlt, wie ein Kind zu verlieren“, sagt die 52-Jährige.

Warum sie daran nicht zerbrochen sei? Das liege wahrscheinlich an ihrer Vergangenheit. Die war geprägt von einer liebenden Familie, aber auch Schicksalsschlägen und Brüchen.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

impulse 30 Tage kostenlos testen

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Testen ohne Risiko: Die Testphase endet nach 30 Tagen automatisch. Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests in vollem Umfang nutzen können, werden wir Ihnen während des Test-Zeitraums per E-Mail Informationen zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität und zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen! impulse premium
1 Kommentar
  • Avatar
    Niklas 18. Februar 2021 08:52

    Eine Insolvenz ist ein Neubeginn des Lebens. Auch wenn er zunächst hart ist für einen persönlich. Als das väterliche Unternehmen, in dem ich inzwischen auch Geschäftsführer und Anteilseigner war, in Insolvenz ging, dachte ich auch, jetzt ist alles verloren, wo fängt man wieder an.

    Das schönste aber war: Von meinen Freunden hatte sich keiner abgewandt. Im Gegenteil. Die Unterstützung war immer da.

    Und für mich bot sich die Chance, das zu machen, was mir wirklich Spaß machte. Ich hatte anschließend ein neues Unternehmen gegründet, eine reine Handelsvertretung im Bereich der Luftfahrt, das seit über 25 Jahren sehr erfolgreich läuft. Und ich bin heute sehr dankbar für diese Erfahrungen – das Leben besteht aus Höhen und Tiefen. Nur wer die Tiefen durchschreitet, weiß die Höhen zu schätzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)