Urlaub vorbei Das Rezept für einen gelungenen Neustart nach dem Urlaub

  • Serie
urlaub-vorbei

Urlaub vorbei? Wie Sie jetzt in sechs Schritten voll durchstarten.© Jorg Greuel / Photodisc / Getty Images

Zurück von der Reise – und prompt droht die frisch getankte Kraft schon wieder im Alltagstrott unterzugehen. Sechs Schritte, die helfen, den Tatendrang zu steuern – damit Sie gute Ideen auch tatsächlich umsetzen.

Jetzt wird alles anders? Pustekuchen! Nach den ersten Tagen zurück im Büro ist die Urlaubsenergie oft schnell verpufft und alles geht seinen gewohnten Gang. Dabei sind einem beim Entspannen am Pool oder beim Wandern in den Bergen gerade noch ein paar tolle Ideen gekommen, die man unbedingt umsetzen möchte.

„Wenn man im Urlaub war oder sonst wie Abstand von der eigenen Arbeit nimmt, sortieren sich die Gedanken und es ist ein bisschen so, als gebe man Öl in ein Wasserglas: Die guten Ideen steigen nach oben“, sagt die selbstständige Designerin Lisa Koch, die sich mit ihrer Zielgruppe aktiv über Instagram austauscht. Damit auf die Einfälle auch Taten folgen, hat sie eine Methode entwickelt, die sich  gleich nach dem Urlaub in sechs Schritten umsetzen lässt.

Anzeige

Der 6-Schritte-Plan für einen Neustart nach der Auszeit

Schritt 1: Stressfaktoren aufschreiben

„Es ist sinnvoll, sich erstmal von Angst und Stress zu befreien, indem man die Stressfaktoren einfach runterschreibt“, so Koch. Mit etwas Abstand ließe sich nämlich Klarheit gewinnen, welche Befürchtungen tatsächlich Hand und Fuß haben.

Koch empfiehlt auch einen Blick in die Zeit vor dem Urlaub: „Was hat mir da im Alltag Bauchschmerzen bereitet? War ich zum Beispiel sieben Stunden am Tag nur damit beschäftigt, E-Mails zu beantworten, weil ich mir selbst keine konkreten Arbeitsphasen eingeplant habe? Dann habe ich jetzt die Chance, mich besser zu organisieren.“ (Lesen Sie auch: So bewältigen Sie die E-Mail-Flut nach dem Urlaub)

Schritt 2: Ein kurzfristiges Ziel setzen

Ein kurzfristiges Ziel sollte greifbar sein: „Es geht dabei zum Beispiel um ein konkretes Projekt X, bei dem ich bis Anfang kommenden Jahres bestimmte Fortschritte erzielt haben möchte“, sagt Koch. Diese Absicht ließe sich am besten für maximal sechs Monate im Voraus überlegen und planen. Sie ist insofern das erste Etappenziel. ⠀⠀⠀⠀⠀

Schritt 3: Eine langfristige Vision entwickeln

Jetzt geht es daran, größer zu denken: „Bei einem langfristigen Ziel blicke ich auf meine Wünsche für die nächsten zwei Jahre. Was will ich erreichen? Für mich heißt das zum Beispiel, dass ich mir ein Image als Designerin, aber auch als Beraterin für andere Designer, die in die Selbstständigkeit starten wollen, aufbauen will“, so Koch.

Schritt 4: Den nächsten Schritt für heute überlegen

„Als Selbstständige weiß man oft genau, wo man in drei Jahren stehen will – aber bei dem, was ich heute tue, nehme ich gar nicht war, ob mich das dem gewünschten Erfolg näherbringt“, so Koch. Man müsse sich darum fragen: „Was kann ich heute machen, um morgen schon weiter zu sein?“

Sie suchen zum Beispiel neue Partner für ein bestimmtes Projekt? Dann könnte es zunächst darum gehen festzustellen, welche Eigenschaften diese Partner mitbringen sollen – und im nächsten Schritt vielleicht schon erste Kennenlern-Termine mit Menschen zu vereinbaren, die diese Eigenschaften mitbringen.

Oder: Sie benötigen zunächst bestimmte Softskills, um souveräner Kundengespräche zu führen? Dann können Bücher und Zeitschriften zum Thema helfen oder Gespräche mit Vorbildern, von deren Know-how Sie profitieren können.

Schritt 5: To-do-Liste anlegen und Aufgaben priorisieren

Hier geht es darum festzulegen, wie man an laufende Projekte anschließen will oder ob man vielleicht doch ein komplett neues starten möchte:

„Ich hatte vor dem Urlaub eine Umfrage gemacht, um herauszufinden, was meine Instagram-Community sich noch von mir wünscht. Ein Vorschlag war ein Buch. Daher wusste ich schon, was der erste Schritt auf meiner To-do-Liste sein würde: Überlegen, wie ich das Vorhaben, ein Buch zu veröffentlichen, umsetzen kann“, so Koch. Die folgenden To-dos beziehen sich dann darauf, wie sich das ganze Projekt umsetzen lässt – etwa einen Zeitplan aufzustellen und inhaltliche Aspekte überdenken.

Schritt 6: Fixe Aufgaben und Deadlines im Kalender festhalten

Laut Koch sei es wichtig sich selbst in die Pflicht zu nehmen: „Was wann erledigt sein soll, trage ich mir als feste Termine in meinen Kalender ein. Mir hilft es total, mir selbst Deadlines zu geben. Dann setze ich Ziele nämlich konsequenter um. Außerdem nutze ich ein Projektmanagement-Tool – das hilft mir auch rückwirkend zu sehen, welche To-dos ich schon abgearbeitet habe und wo ich gerade stehe.“

So viel Zeit sollten Sie sich nehmen

Kochs Tipp: „Am wichtigsten ist es, sich nicht in der Planung zu verlieren. Von einem Plan alleine verändert sich ja nichts.“ Wie lange sollte man sich also Zeit für die Methode nehmen?

„Ich habe mir nach meinem letzten Thailand-Urlaub einen ganzen Tag Zeit genommen, um eine globale Übersicht zu machen. Dann bin ich die einzelnen Bereiche konkret durchgegangen. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich zwei Zielgruppen bediene: Selbstständige, die ein Design brauchen, und Designer, die sich selbstständig machen wollen. Also habe ich die sechs Schritte für beide Gruppen durchgespielt und mir dafür jeweils einen halben Tag Zeit genommen“, so Koch. Ausreichend Zeit sei wichtig, damit man nicht in Stress gerät – nur irgendwann muss man dann auch loslegen.

https://www.instagram.com/p/B02iDTKHare/

 

Der Newsletter für Unternehmer

Sie wollen mit Ihrem Business durchstarten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter mit genialen Tipps, Denkanstößen und erprobten Strategien, die Unternehmer und Selbstständige nach vorn bringen.

Unsere Themen:
Mitarbeiterführung ✩ Produktivität ✩ Recht + Steuern
Kundengewinnung ✩ Selbstmanagement ✩ Motivation

Jeden Morgen in Ihrem Postfach - jetzt kostenlos anmelden! Unternehmer-Newsletter
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)