Alois Rufs größter Fehler  „Alle waren bester Absicht und meinten es gut“
  • Serie

© Stefan Hobmaier

Als Alois Ruf in seiner Sportwagenschmiede Ruf Automobile sein Spitzenmodell CTR 2017 entwickeln wollte, holte er sich Investoren hinzu. Ein Fehler, wie der heute 70-Jährige feststellen musste.

„Vor gut zehn Jahren wollte ich mich von den Banken weniger abhängig machen. Also ging ich auf den Vorschlag von vier Investoren ein, sie zu beteiligen. Ich trennte mich von einer geringen Zahl meiner Anteile. Die Idee dahinter war, die Entwicklung unseres neuen Supersportwagens CTR 2017 und eines Achtzylindermotors schneller voranbringen zu können.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Testen ohne Risiko: Die Testphase endet nach 30 Tagen automatisch. Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests in vollem Umfang nutzen können, werden wir Ihnen während des Test-Zeitraums per E-Mail Informationen zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Der Newsletter für Unternehmer

Erfolgsrezepte für Mitarbeiterführung, Produktivität, Recht und Steuern, Kundengewinnung, Selbstmanagement und Motivation - montags bis freitags in Ihrem Postfach. Jetzt kostenlos anmelden! Unternehmer-Newsletter
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)