Brückentage 2019 Diese Daten sollten Unternehmer 2019 im Blick haben

Unternehmer sollten Brückentage bei der Jahresplanung 2019 berücksichtigen.

Unternehmer sollten Brückentage bei der Jahresplanung 2019 berücksichtigen.© Banet12 / iStock / Getty Images Plus

Unternehmer sollten Brückentage in ihre Betriebsplanung mit einbeziehen. Das sind die Tage, an denen Sie 2019 je nach Branche keine wichtigen Termine planen oder eine Urlaubssperre verhängen sollten.

Es gibt Tage, da werden Sie 2019 kaum einen Geschäftspartner erreichen und wenn Sie zu einem Event einladen, wird Ihre Zielgruppe sehr wahrscheinlich etwas anderes vorhaben: Die Rede ist von den Brückentagen, von denen es 2019 einige gibt. Mehrere Feiertage fallen 2019 auf einen Dienstag oder Donnerstag.

Brückentage sind eigentlich ein ganz normale Arbeitstage – dennoch bleiben an diesen Tagen viele Büros leer, Schulen und Kitas haben oft geschlossen. Viele Arbeitnehmer nutzen die Möglichkeit, mit Einsatz eines Urlaubstags gleich vier arbeitsfreie Tage am Stück zu genießen.

Anzeige

Unternehmer sollten diese Tage unbedingt in ihre Betriebsplanung mit einbeziehen. 2019 bietet es sich beispielsweise an, für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr Betriebsferien zu planen.  (Lesen Sie auch: Müssen Angestellte für Heiligabend und Silvester Urlaub einreichen?) Produktionsbetriebe können Brückentage für Reparatur- und Wartungsarbeiten nutzen, weil es sich vor allem bei komplexen Produktionsanlagen oft nicht lohnt, die Produktion für einen Brückentag hochzufahren. Händler hingegen sollten an diesen Tagen mit mehr Kunden als sonst rechnen, denn viele Arbeitnehmer nutzen Brückentage zum Shoppen. Auch für die Tourismusbranche versprechen Brückentage mehr Umsatz. Wer in diesen Branchen als Unternehmer tätig ist, sollte aufpassen, dass er nicht versehentlich der halben Belegschaft den Brückentag frei gibt. Lesen Sie hier, was gilt, wenn es sich Mitarbeiter um Brückentage streiten.

Andererseits bieten Brückentage auch für Unternehmer die Möglichkeit, mal Urlaub zu machen – an diesen Tagen passiert in vielen Branchen erfahrungsgemäß nur wenig, so dass die Anwesenheit des Chefs da verzichtbarer ist als an anderen Tagen, wo das Geschäft brummt.

Überblick über die Brückentage 2019

  • Im Mai 2019 gibt es keinen echten Brückentag. Da der 1. Mai 2019 aber auf einen Mittwoch fällt, dürften in der Woche vom 29. April bis zum 3. Mai 2019 die Büros leerer sein als üblich, denn mit nur zwei Urlaubstagen können Arbeitnehmer fünf Tage am Stück freimachen.
  • Den ersten Brückentag gibt es 2019 im Juni: Am 30. Mai, einem Donnerstag, ist Christi Himmelfahrt. Der 31. Mai 2019 ist damit in allen Bundesländern Brückentag.
  • In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist am 20. Juni Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. Er fällt ebenfalls auf einen Donnerstag; damit ist dort der 21. Juni 2019 ein Brückentag.
  • Am 15. August wird in großen Teilen Bayerns und im Saarland Mariä Himmelfahrt gefeiert. Der Freitag danach, der 16. August 2019, ist damit dort Brückentag.
  • Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt 2019 auf einen Donnerstag. Damit ist der 4. Oktober 2019 in ganz Deutschland Brückentag.
  • Der Reformationstag, der im vergangenen Jahr in einigen Bundesländern neu als Feiertag eingeführt wurde, fällt 2019 auf einen Donnerstag. Damit ist der 1. November 2019 in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen Brückentag.
  • Zwischen Weihnachten und Neujahr dürfte 2019 überall tote Hose sein: Der 23. Dezember 2019, ein Montag, ist in allen Unternehmen Brückentag, die ihren Mitarbeitern an Heiligabend frei geben. (Lesen Sie dazu auch unseren Artikel: „Müssen Angestellte für Heiligabend und Silvester Urlaub einreichen?“) Der 27. Dezember 2019, ein Freitag, ist in ganz Deutschland Brückentag. Und schließlich ist auch der 30. Dezember 2019, wiederum ein Montag, in all jenen Unternehmen Brückentag, die ihren Mitarbeitern an Silvester (Dienstag) freigeben.

Der Newsletter für Unternehmer

Sie wollen mit Ihrem Business durchstarten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter mit genialen Tipps, Denkanstößen und erprobten Strategien, die Unternehmer und Selbstständige nach vorn bringen.

Unsere Themen:
Mitarbeiterführung ✩ Produktivität ✩ Recht + Steuern
Kundengewinnung ✩ Selbstmanagement ✩ Motivation

Jeden Morgen in Ihrem Postfach - jetzt kostenlos anmelden! Unternehmer-Newsletter
5 Kommentare
  • Anonymous 15. Februar 2019 15:27

    Brückentage fallen oft auf einen Freitag. Wenn Teilzeitarbeitende generell freitags nicht arbeiten, haben sie dann Anspruch auf eine Art Ersatz, weil sie ja von den Brückentagen wie andere Mitarbeitende nichts haben? Bei uns regelt eine Betriebsvereinbarung, wann für alle Brückentage gelten. Sonderregelungen für Teilzeitbeschäftigte gibt es da nicht.

  • Blass 4. Januar 2019 10:25

    Der 30.12 ist Montag und nicht der 31.12

    • Dorothée Schmid
      Dorothée Schmid 4. Januar 2019 14:04

      Sie haben Recht. Danke für den Hinweis.
      Herzliche Grüße aus der impulse-Redaktion

  • Max Mexer 3. Januar 2019 18:36

    Kleine Korrektur: Es geht um den 31.05. als Brückentag nach Himmelfahrt, nicht den 01.06.19

    Viele Grüße

    • Angelika Unger
      Angelika Unger 4. Januar 2019 08:31

      Hoplla, Sie haben recht, der Mai hat natürlich 31 Tage. Danke für den Hinweis!

      Herzliche Grüße aus der impulse-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)