Sponsored PostAnzeige Fremdsprachen sind der Schlüssel zum Erfolg

© Bildquelle: Language Institute Regina Coeli Das Ziel: Richtig verstehen und verstanden werden

Wer Menschen aus anderen Sprach- und Kulturkreisen auf Augenhöhe begegnen kann, verschafft sich Vorteile. Sowohl im Geschäftsleben als auch im Hinblick auf die eigene Karriere.

Was macht Fremdsprachen zum Schlüsselfaktor? Wer weltweit aktiv ist, sollte die Sprache seines Gegenüber idealerweise verstehen − und sich selbst auf professionelle Art und Weise verständlich machen können. Es geht darum, Unklarheiten und Missverständnisse bestmöglich zu vermeiden. Sie gefährden geschäftliches und persönliches Wachstum.

Internationale Topkarrieren setzen die richtigen Worte voraus. Laut des Schweizer Portals Lohncheck bescheren Fremdsprachenkenntnisse Arbeitnehmern im Nachbarland durchschnittlich ein Lohnplus von rund 15 Prozent. Ein HR-Spezialist, der mindestens zwei Fremdsprachen beherrscht, verdiene rund ein Viertel mehr als ein Berufskollege, der diese Kenntnisse nicht besitzt. Auch in der Finanzbranche und im Vertrieb ermöglichen Sprachkenntnisse nach Informationen des Portals deutliche Gehaltssprünge.

Aktives Englisch hat sich bewährt. In Bezug auf andere Fremdsprachen muss nicht automatisch Perfektion das Ziel sein. Bereits einige Worte können als Geste Wunder wirken. Sprache ermöglicht es, in die Kultur und Mentalität eines Landes einzutauchen.

Ein Ort fürs ungestörte Lernen: Das Language Institute Regina Coeli im niederländischen Vught. Bildquelle: Language Institute Regina Coeli

Maßarbeit zählt

Jeder, der eine Sprache lernen möchte, bringt unterschiedliche Voraussetzungen mit. Welchen Zweck soll die Fremdsprache erfüllen? Wieviel Zeit steht zur Verfügung? Gibt es Vorkenntnisse? Besteht eine Affinität für das Land, in dem man sich später sprachlich bewegen möchte? Wie sehen eigene Lernmuster aus? Das sind nur einige der Fragen, die jeder künftige Sprachschüler des Language Institute Regina Coeli im Rahmen eines persönlichen „InTake“-Gespräch gestellt bekommen. Es geht um eine möglichst exakte Bestandsaufnahme und Zieldefinition, auf deren Grundlage das Training individuell geplant wird. Der Ansatz ist konsequent auf persönliche Umstände und Bedürfnisse bezogen. Die erfahrenen Trainer des Instituts unterstützen und begleiten die Kursteilnehmer intensiv bei der Erreichung ihres persönlichen Sprachziels.

Hervorragende Lernbedingungen

Das Sprachtraining setzt sich aus Einzelunterricht und persönlichen Lernphasen zusammen. Meist sind die Teilnehmer in Wochenblöcken oder über ein Wochenende im niederländischen Vught vor Ort – die Entfernung nach Düsseldorf beträgt nur rund 150 Kilometer. Um die Sprachschüler kümmern sich dort mehr als 200 Mitarbeiter. Die Sprachtrainer sind Muttersprachler der Zielsprache. Zur Unterbringung der Kursteilnehmer stehen im Institut 50 Hotelbetten zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl der Kursteilnehmer ist bestens gesorgt. Sie profitieren von einer ansprechenden, ruhigen Lernumgebung, die es ihnen erlaubt, sich vollständig auf den Spracherwerb zu fokussieren. Die technische Ausstattung genügt höchsten Ansprüchen. Um auch während der Corona-Pandemie einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen, werden umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Dazu gehört auch, dass derzeit weniger Kursteilnehmer als normal gleichzeitig im Institut empfangen werden. Zusätzlich wurde das Online-Lernangebot ausgebaut.

„Erste Adresse“ fürs Lernen und Vertiefen von Fremdsprachen

Das Language Institute Regina Coeli wurde 1963 gegründet. Seine Wurzeln reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück, in dem der Schwesternorden entstand, auf den das Sprachinstitut zurück geht. Im Jahr 1903 gründeten die Chorschwestern des Heiligen Augustinus, die ursprünglich aus Frankreich stammen, in Vught ein Kloster mit Mädcheninternat, das den Namen „Regina Coeli” bekam. Als eine der ersten niederländischen Schulen erhielt das Internat auf Initiative der Nonnen 1962 ein Sprachlabor. 1982 wurde das neue Institutsgebäude errichtet. Insgesamt kommen jährlich ca. 4.000 Sprachschüler aus aller Welt in das Institut, um ihre Sprachkenntnisse gezielt zu erweitern. In den Niederlanden gilt das Language Institute Regina Coeli als erste Adresse, wenn es um das Erlernen von Fremdsprachen geht.

Weitere Informationen unter www.reginacoeli.de. Persönlicher Ansprechpartner: Sascha Heigl (+49 2831 395 97 08, hello@reginacoeli.nl)

Sponsored Post ist ein vom Werbekunden gesponserter Gastbeitrag. Dieser wird als solcher gekennzeichnet. Der Sponsored Post eignet sich zur Vorstellung von Unternehmen und Produkten und kann Produktabbildungen, Links und Produktbeschreibungen enthalten.
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)