Hierarchiefrei arbeiten  Der Chef schafft sich ab
  • Serie
Hierarchien abbauen

© Bernd Euring

Als Geschäftsführer das Sagen haben: Das ist für ­Stephan Heiler ein überholtes Modell. Wie der Unternehmer in seinem Familienunternehmen Hierarchien auflöste – und damit sich selbst entmachtete.

Im April 2020 hätte Stephan Heiler fast das getan, was der Unternehmer nie wieder tun wollte: Als Geschäftsführer allein eine Entscheidung für seine ­Firma treffen.

Es war das Team, das zu Beginn der Coronakrise einen Beschluss von ihm forderte: Kurz­arbeit – ja oder nein? Eine typische Chefentscheidung. Und doch mahnte ihn eine Kollegin, Kurzarbeit nicht von oben anzuordnen. Denn damit hätte er das System ins Wanken gebracht, an dem er und seine Kollegen jahrelang gearbeitet hatten.

Seine letzte diktatorische Entscheidung als Chef, so nennt er es, hat Stephan Heiler Anfang 2014 getroffen. Sie bestand darin, gemeinsam mit seinen rund 55 Mitarbeitern das Unter­nehmen, die Alois Heiler GmbH, radikal umzukrempeln: Hierarchieebenen aufzulösen, Führungspositionen abzuschaffen, eine Struktur zu entwickeln, in der jeder eigenverantwortlich arbeitet und entscheidet, ohne sich den ­Segen von oben holen zu müssen. Egal, ob ­Student, Monteur oder Marketingfachfrau mit jahrzehntelanger Berufserfahrung. Was es nicht mehr geben sollte: einen Chef, der allein entscheidet und anweist.

Heilers Plan stößt auf Skepsis

Ein Vorhaben, das nach purem Chaos klingt. Und mit dem die Skeptiker, darunter fast die ­gesamte Führungsriege der Firma, das Ende des Familienunternehmens nahen sahen. Heilers Vater Alois hatte den Betrieb aufgebaut, bis Ende 2011 hatte der Senior das Sagen. Unter ihm wuchsen die Umsätze stetig, die Firma war mit 80 Mitarbeitern groß wie nie zuvor. Und dann kam der Sohn und wollte alles anders machen.


impulse-plus-icon

Sie wollen weiterlesen?

Dann testen Sie impulse jetzt 30 Tage kostenlos

Profitieren Sie von unserem Netzwerk und Know-how für Unternehmer

Ihre Vorteile:

  • impulse Plus: voller Zugang zu sämtlichen Inhalten auf impulse.de
  • impulse Magazin: das aktuelle impulse-Magazin im PDF-Format
  • impulse hören: ausgewählte impulse-Artikel im Audio-Format
  • Leserkonferenzen: Zugang zum Video-Austausch zur aktuellen impulse-Ausgabe
  • Newsletter für Unternehmer: Tipps, Erfolgsrezepte und Denkanstöße per E-Mail
impulse 30 Tage kostenlos testen

Testen ohne Risiko: Die Testphase endet nach 30 Tagen automatisch. Damit Sie alle Vorteile Ihres kostenlosen 30-Tage-Tests in vollem Umfang nutzen können, werden wir Ihnen während des Test-Zeitraums per E-Mail Informationen zusenden.

Sie sind bereits impulse-Mitglied?

Das digitale Netzwerk nur für Unternehmer

Stellen Sie Experten in Video-Konferenzen ihre Fragen, vernetzen Sie sich mit anderen Unternehmern und teilen Sie Erfahrungen und Ideen – um gemeinsam erfolgreicher zu werden. Jetzt mehr erfahren! impulse premium
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)