impulse-Podcast Grupp Trigema-Chef Wolfgang Grupp: „Wir jammern nicht, wir finden Lösungen“
impulse-Podcast "Jetzt erst recht!" Wolfang Grupp

© © Thomas Bernhardt für impulse

Während der Corona-Krise stoppte Trigema-Chef Wolfgang Grupp die Produktion von Kleidung – und stellte auf Schutzmasken um. Im impulse-Podcast erzählt er, wie es dazu kam.

Seit mehr als 45 Jahren führt Wolfgang Grupp die Textilfirma Trigema. In dieser Zeit hat der Unternehmer viele Krisen und Herausforderungen erlebt – doch die bislang schwierigste Krise kam mit der Corona-Pandemie: Im März musste er seine Geschäfte auf unbestimmte Zeit schließen, Trigema büßte etwa die Hälfte der Umsätze ein.

Während der Krise traf Grupp eine Entscheidung: Statt T-Shirts produzieren die Mitarbeiter Masken. Wie es zu dieser Entscheidung kam und welche Folgen sie für die Firma hatte, erzählt Grupp im impulse-Podcast „Jetzt erst recht!“. Das ganze Gespräch hören Sie hier.

100 Ideen, die Ihr Unternehmen voranbringen

Sie wünschen sich motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität oder zufriedene Kunden? Unsere 100 Ideen bringen Sie diesem Ziel näher. Jetzt kostenlos herunterladen! impulse premium
Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)